Viel Freude bereiten die Hertha Cüsters die Blüten der Engelstrompete. foto: schubert

Auf den richtigen Dünger kommt es an

Peißenberg - Eine kleine Oase hat Hertha Cüsters aus Peißenberg auf ihrem Balkon. Dort wächst eine Engelstrompete mit rund 120 Blüten.

„Gut 120 sind es“, so Hertha Cüsters, „so viele waren es noch nie.“ Sie hat die Blüten ihrer Engelstrompete gezählt, die sie vor fünf Jahren aus einem Ableger gezogen hat. Seither gedeiht die Pflanze auf dem Balkon der Peißenbergerin, deren Hobby die Blumen sind. Damit sie die Hitze gut übersteht, muss die Engelstrompete morgens und abends gegossen werden. Bis zu zwölf Liter Wasser braucht sie an einem heißen Tag. Dass sie heuer so gut blüht liegt laut Cüsters Vermutung am Dünger. Sie hat die Nährstoffmischung, die eine Rosenheimer Gärtnerei selbst herstellt, heuer zum ersten Mal ausprobiert - mit Erfolg, wie man sieht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geburtshilfe in Weilheim schließt für drei Monate
Hiobsbotschaft für werdende Eltern. Die Geburtshilfe am Weilheimer Krankenhaus schließt ab kommendem Sonntag, 1. Oktober. Der Grund: Vier von fünf Hebammen haben …
Geburtshilfe in Weilheim schließt für drei Monate
Anwohner-Appell für Tempo 30 in Penzberg
Kommt Tempo 30 auf den größeren Straßen in Penzberg? Am Dienstag, 26. September, steht dies abermals auf der Tagesordnung des Stadtrats. Zuvor appellieren Anwohner.
Anwohner-Appell für Tempo 30 in Penzberg
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Die Ursache des „Ölfilms“ auf dem Starnberger See ist gefunden. Sie ist ganz natürlicher Art.
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Verkehrstraining ist auch für Ältere wichtig
„Mobilität ist ein hohes Gut für alle, besonders für Senioren“, sagte  Hubert Schwaiger, Leiter der Verkehrspolizei-Inspektion Weilheim, zu den  24 Senioren, die in die …
Verkehrstraining ist auch für Ältere wichtig

Kommentare