Roche in Penzberg: Aus Abwasser wird Energie

Penzberg - Aus Dreck wird Energie: Das Roche-Werk in Penzberg erzeugt aus seinem Abwasser jetzt Strom.

Das Biotechnologie-Werk nahm die Abwasserreinigungsanlage mit Anaerob-Technik Ende vergangener Woche in Betrieb. Man verfüge damit über „eine der modernesten und effizientesten industriellen Kläranlagen in Europa“, teilte das Unternehmen mit. Durch die Inbetriebnahme der Anlage wandle sich die Kläranlage von einem Energieverbraucher zu einem Energieproduzenten. Mittels eines biologischen Verfahrens wandelt ein Bioreaktor die Reststoffe in Energie um. Mit dem erzeugten Strom könnte laut Roche der Bedarf von zirka 600 Einfamilienhäusern gedeckt werden. Die gewonnene Energie nutzt das Unternehmen aber selbst in seinem Werk (mehr in der Dienstagsausgabe).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Unheimlich“: Erzieherin schlägt wegen Kinder-Notbetreuung Alarm - „Gefahr“ für alle
Eine Erzieherin aus Penzberg kritisiert die derzeitigen Regelungen zur Notbetreuung in Kindergärten als gefährlich: für die Betreuer, die Kinder und die Allgemeinheit.
„Unheimlich“: Erzieherin schlägt wegen Kinder-Notbetreuung Alarm - „Gefahr“ für alle
Zwei Schwerverletzte am Hirschberg
Zu einem  Unfall kam es am vergangenen Donnerstag um 15.15 Uhr auf der B2 bei Pähl auf Höhe der Hirschbergalm. Dabei wurden zwei Männer schwer verletzt.
Zwei Schwerverletzte am Hirschberg
Erst Ende März wurde es richtig Winter
Die dritte Dekade im März war auf dem Hohen Peißenberg so kalt wie keine andere Dekade der vergangenen Wintermonate. Doch der März brachte auch mildes Wetter.
Erst Ende März wurde es richtig Winter
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Appell der Landrätin - „Bleiben Sie an Ostern zuhause“
Die Zahl der an Coronavirus-Erkrankten im Landkreis Weilheim-Schongau steigt weiter. In diesem News-Ticker finden Sie immer alle aktuellen Informationen.
Coronavirus im Landkreis Weilheim-Schongau: Appell der Landrätin - „Bleiben Sie an Ostern zuhause“

Kommentare