Salz auf Eisplatz gestreut?

Penzberg - Mysteriöser Schaden am Penzberger Eisplatz: Ein Seitenstreifen war heute gesperrt, weil die Fläche aufgetaut war. Im Rathaus wird auf Salz getippt.

Entdeckt wurde das Malheur in der Früh. Die Eismeister sperrten den Bereich ab. Mit dem Aggregat mussten sie die Eisfläche erneuern. Grund war aber kein technischer Defekt, wie Bürgermeisterin Elke Zehetner sagte. Vielmehr habe „mutwilliges Handeln“ den Veranstaltern zu schaffen gemacht: Unbekannte hatten in der Nacht wohl Salz auf das Eis gekippt. Gegen 14 Uhr gab die Stadt den Streifen wieder frei. Die Rathauschefin schüttelt den Kopf: "Es ist schade, dass man so einem die Freude kaputt macht." Dem Besucherandrang tat die mysteriöse Eis-Attacke aber keinen Abbruch: Nachmittags herrschte wieder Hochbetrieb bei „Hannis Eismärchen.“ (ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Peißenberg – Eigentlich sollte die „Rigi-Rutsch’n“ mit Beginn der Pfingstferien am 3. Juni wiedereröffnen. Doch bei einem Pressegespräch gestern Vormittag hieß es von …
Wasseraufbereitung macht noch Probleme
Unfallflucht in der Innenstadt
In Penzberg fuhr ein Unbekannter ein Auto an und flüchtete. Zu dem Ärger kommt ein hoher Schaden.
Unfallflucht in der Innenstadt
Aus für „Begegnungsstätte“
Das Aus ist besiegelt: Die Penzberger „Begegnungsstätte“ in der Rathauspassage hat am Freitag, 2. Juni, das letzte Mal geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer müssen die …
Aus für „Begegnungsstätte“
Rennradfahrer schwer verletzt
Bei einem Unfall am Fuße des Forster Bergs ist am  Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ein Rennradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck schwer verletzt worden.
Rennradfahrer schwer verletzt

Kommentare