+
Jetzt können die Play-downs losgehen: Der SC Forst (in weißen Trikots) muss in der ersten Runde gegen Burgau ran.

Eishockey: Landesliga, Play-down

SC Forst spielt gegen Burgau

  • schließen

Das Warten hat ein Ende: Am Sonntag startet der SC Forst in die Play-downs. Dabei müssen die „Nature Boyz“ zunächst auf Reisen gehen.

Forst – Der Gegner des SC Forst in der ersten Play-down-Runde in der Landesliga steht fest. Die „Nature Boyz“ treten am Sonntag beim ESV Burgau an (18 Uhr). Die „Eisbären“ gewannen das Wiederholungsspiel in der Abstiegsrunde am Freitagabend gegen den SC Reichersbeuern mit 6:2. Gespielt wird im Play-down im Modus „best of three“. Das heißt: Zwei Siege sind nötig zum Klassenerhalt. Forsts Eishockeychef Lorenz Barfüßer sieht den Play-downs gelassen entgegen. Zum einen, weil sein Team im Falle eines Scheiterns in der zweiten Runde noch eine weitere Chance auf den Klassenerhalt hat (Gegner ist der Verlierer des Dells zwischen dem SC Reichersbeuern und dem ESC Kempten), zum anderen, weil sich die „Nature Boyz“ nach einer katastrophalen Vorrunde in der folgenden Abstiegsrunde erheblich gesteigert hat und sich mit zuletzt vier Siegen in Folge viel Selbstvertrauen geholt hat. „Die Mannschaft ist wirklich gut drauf und glaubt an sich“, so Barfüßer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beim Thema „Wohnraum“ sehen Firmen rot
Im Oktober wird es die „Weilheimer Entdeckertour“ geben, einen groß angelegten „Tag der offenen Tür“ in Betrieben, aber nicht nur dort. Die „Entdeckertour“ ist Ausfluss …
Beim Thema „Wohnraum“ sehen Firmen rot
Griffbereites Messer im Auto: Polizei findet es nicht lustig
In Penzberg schaute die Polizei bei einer Verkehrskontrolle genau hin: Die Beamten entdeckten ein Einhandmesser neben dem Fahrer.
Griffbereites Messer im Auto: Polizei findet es nicht lustig
Geplantes AWO-Seniorenzentrum: Verbindungsbau rückt vom Pfründnerheim weg
Der geplante Verbindungsbau, den das Denkmalamt am liebsten ganz gestrichen hätte, soll von dem alten Gebäude weggerückt werden. Noch ist das Pfründnerheim Teil des …
Geplantes AWO-Seniorenzentrum: Verbindungsbau rückt vom Pfründnerheim weg
Das ganze Erdgeschoss wird Kita
Ein Neubaukomplex mit rund 30 Mietwohnungen und einer großen Kindertagesstätte: Das sind die Pläne für das Areal des einstigen „Krone-Center“ an der Kanalstraße.
Das ganze Erdgeschoss wird Kita

Kommentare