Auseinandersetzung am Freitag

Schlägerei in Asylunterkunft: Zwei Nigerianer im Krankenhaus

Weilheim - Zwei Asylbewerber gerieten am Freitagabend in einer Weilheimer Unterkunft am Leprosenweg massiv aneinander. Die beiden Nigerianer kamen ins Krankenhaus.

Die Weilheimer Polizei wurde gegen 22 Uhr zu einer Schlägerei in der Gemeinschaftsunterkunft am Leprosenweg gerufen. Dort war ein Streit zwischen zwei Nigerianern (21 und 29 Jahre) eskalkiert. Der 29-Jährige schlug nach Polizeiangaben dem 21-Jährigen ins Gesicht, woraufhin sich dieser einen Stuhl griff und damit auf seinen Kontrahenten einschlug. Erst durch das Einschreiten von mehreren in der Unterkunft wohnenden Männern gelang es, die beiden zu trennen.

Die zwei Nigerianer wurden bei der Prügelei so sehr verletzt, dass sie im Krankenhaus Weilheim versorgt werden mussten. Der 21-Jährige wies eine Verletzung am Mund auf, der 29-Jährige hatte mehrere stark blutende Platzwunden am Kopf. Der 21-Jährige war zur Tatzeit alkoholisiert - ein Alkotest ergab laut Polizei gut ein Promille. Nachdem seine Verletzungen versorgt waren, wurde der Mann zur Klärung des Sachverhalts in Gewahrsam genommen. Gegen das Duo wird nun wegen mehrerer Körperverletzungsdelikte ermittelt.

(ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Die Polizei sucht nach wie vor nach den Tätern, die einen jungen Mann aus dem Raum Schongau am Sonntag vor der Discothek „Neuraum“ niedergestochen haben. Mehr Details …
31-Jähriger am ZOB niedergestochen: Neue Details
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Metall war Mangelware im Ersten Weltkrieg.  Damals mussten auch die meisten Glocken  der Kirche Maria Himmelfahrt abgeliefert werden.  
Als Kirchenglocken zu Waffen und Munition wurden
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Die „Sparkasse Oberland“ baut 50 Vollzeitstellen ab. Das bestätigte der Vorstandsvorsitzende Josef Koch auf Anfrage. Er trat zugleich vehement Gerüchten entgegen, wonach …
Sparkasse baut 50 Stellen ab
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig
Nächster Teil der „Weilheimer Lesepause am Kirchplatz“ .  Diesmal begeisterte Richard Oehmann große und kleine Zuhörer mit Texten und Liedern.
Richard Oehmann mal lässig, mal lustig

Kommentare