Schneller unterwegs im Internet

Weilheim - Rund 13 000 Haushalte im Raum Weilheim sollen davon profitieren, dass das Telekom-Netz „mit neuester Technik ausgebaut“ wird, wie das Unternehmen mitteilte.

Das maximale Tempo beim Herunterladen von Daten soll laut Deutscher Telekom auf bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) erhöht werden. Ein Datenturbo auf dem VDSL-Netz führt dabei zu einer Verdoppelung der Ladegeschwindigkeit im Vergleich zum bisherigen VDSL-Netz. Beim Heraufladen von Daten vervierfacht sich das Tempo auf bis zu 40 MBit/s. „Das neue Netz wird so leistungsstark sein, dass Telefonieren, Surfen im Internet und Fernsehen gleichzeitig möglich sind“, so die Telekom.

Der Ausbau im Vorwahlbereich „0881“ - in den Orten Weilheim, Wielenbach und Polling - soll voraussichtlich Mitte 2015 beginnen. Rund 42 Kilometer Glasfaserkabel werden laut Telekom verlegt. 60 „Multifunktionsgehäuse“ (MFG) werden aufgestellt und ausgestattet. Mit der „Vectoring-Technik“ werden elektromagnetische Störungen beseitigt, die auf den Kupferleitungen zwischen MFGs und Haushalten auftreten. Dadurch kann das Ladetempo erhöht werden.

Er freue sich, dass Weilheim „vom Ausbau-Programm der Telekom profitiert“, so Markus Loth, Bürgermeister von Weilheim. Sein Amtskollege aus Wielenbach, Korbinian Steigenberger, erklärte: „Nur die Kommune, die eine gute Infrastruktur besitzt, kann sich erfolgreich um die Ansiedlung von jungen Familien und neuen Unternehmen bemühen.“ sts

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Gasoline-Festival“ in Peißenberg  wegen Corona abgesagt
Das, was der Anlieger der Peißenberger Tiefstollenhalle mit vielen Prozessen nicht geschafft hat, gelang jetzt einem Virus: Das Oldtimertreffen der „Gasoline Gang“ ist …
„Gasoline-Festival“ in Peißenberg  wegen Corona abgesagt
Rathauspassage als „Wohnzimmer“: Gebremst, aber nicht gestoppt
Zu einem Bürgertreff, einer Art „Wohnzimmer“, einem Ort der Begegnung, soll sich die Penzberger Rathauspassage verwandeln. Eigentlich sollten dafür ab jetzt, gemeinsam …
Rathauspassage als „Wohnzimmer“: Gebremst, aber nicht gestoppt
Hochwasserschutz „Weilheim Süd“ an der Ammer soll 2024 fertig sein
Mit der Planung, dass der Hochwasserschutz „Weilheim Süd“ im Jahr 2021 fertiggestellt werden soll, wird es nichts. In der Bauausschusssitzung des Weilheimer Stadtrats …
Hochwasserschutz „Weilheim Süd“ an der Ammer soll 2024 fertig sein
Bund der Selbstständigen fordert: „Keine Masken für Verkäufer“
Das lange Tragen von Masken ist für viele Verkäufer unzumutbar, sagt Harald Dinter vom Bund der Selbstständigen. Eine bessere Alternative, so die Forderung, wären …
Bund der Selbstständigen fordert: „Keine Masken für Verkäufer“

Kommentare