Polonaise zum Abschied: Karl-Heinz Ende (Mitte) mit den Gästen in der Aula der Josef-Zerhoch-Grundschule, als deren Rektor er gestern verabschiedet wurde. Foto: Schubert

„Schulen sind systemrelevant - mehr noch als Banken“

Peißenberg - Mit einem Dankgottesdienst und dem Musical „Das Herz des Adlers“ verabschiedete gestern die Schulfamilie der Josef-Zerhoch-Grundschule ihren langjährigen Rektor Karl-Heinz Ende.

In seiner Abschiedsrede beim anschließenden Empfang in der Schule forderte Ende die politischen Entscheidungsträger auf, das Einsparen von Geld nicht als Reform zu verkaufen. Er sieht die Aufwendungen für Schulen als Investition in die Zukunft. „Schulen sind systemrelevant“, so der Rektor, „mehr noch als Banken.“

Seine Kollegen rief Ende auf: „Seid altmodisch und eurer Zeit voraus.“ Er bezog sich damit auf die Wiederkehr alter Werte. Ihm sei es immer wichtig gewesen, „den Wert des Schüler nicht in den Noten, sondern im Menschen“ zu sehen. Er wollte erreichen, dass Schüler gerne in die Schule gehen.

Mehr über die Abschiedsfeier und die Nachfolge von Ende findet sich in der aktuellen Printausgabe.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtbücherei packt „Medientüten“
Seit fast drei Wochen ist die Penzberger Stadtbücherei mit ihren über 22 000 Büchern und Zeitschriften nun geschlossen. Auf Lesestoff müssen die Nutzer trotzdem nicht …
Stadtbücherei packt „Medientüten“
Jetzt sind kreative Ideen gefragt - und die Weilheimer Geschäfte lassen sich viel einfallen
Außergewöhnliche Situationen wie die Coronakrise erfordern auch von den Unternehmern ungewöhnliche Ideen, um trotz vieler Einschränkungen im Geschäft zu bleiben und den …
Jetzt sind kreative Ideen gefragt - und die Weilheimer Geschäfte lassen sich viel einfallen
„Ferienausschuss“ macht Kreispolitik
Der Landkreis geht einen neuen Weg: Ein kleiner „Ferienausschuss“ übernimmt in der Corona-Krise statt dem 60-köpfigen Kreistag das politische Tagesgeschäft. Auf der …
„Ferienausschuss“ macht Kreispolitik
Balkonbrand in Weilheim - Grund nicht ganz klar 
Am frühen Freitagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Weilheim zu einem Brand alarmiert. Erst wurde von einem Dachstuhlbrand ausgegangen.
Balkonbrand in Weilheim - Grund nicht ganz klar 

Kommentare