+
Fleißige Helfer haben im neuen Seeshaupter Bürger-Supermarkt in den vergangenen Wochen Regale aufgestellt. Morgen ist Eröffnung. 

100 Gesellschafter

Bürger-Supermarkt eröffnet morgen

Seeshaupt - Der Seeshaupter Bürger-Supermarkt wird am morgigen Donnerstag, 3. März, eröffnet. Groß gefeiert wird dann am Samstag, 19. März.

Laut Mitinitiator Felix Flemmer stehen der Gesellschaft, die den Bürger-Supermarkt genossenschaftlich führt, aktuell über 110 000 Euro an Anteilen der über 100 Gesellschafter zur Verfügung. Angepeilt waren rund 135 000 Euro für Einrichtung, Werbung und Waren. Doch die fehlenden 25 000 Euro sind laut Flemmer kein Problem: „Die Kalkulation geht voll auf.“

Der Markt an der Bahnhofsstraße im Gebäude des früheren „Netto“ soll rund 3000 Artikel, darunter 300 Discount-Artikel, aber auch zahlreiche Waren aus der Region, zum Beispiel von der Sindelsdorfer Off-Mühle oder der Murnauer Kaffeerösterei, im Angebot haben. Ende Januar begannen die Arbeiten im Innern, über 20 Seeshaupter haben ehrenamtlich Kühlmöbel und Regale aufgestellt, so Flemmer.

Die Besucher bedienen werden Marktleiter Alen Karic aus Huglfing und acht Mitarbeiterinnen in Voll- und Teilzeit am Donnerstag ab 7.30 Uhr. Eine offizielle Eröffnungsfeier ist für Samstag, 19. März, geplant.

Im Vorfeld hatte es um den Markt Ärger gegeben, weil die Besitzerfamile Frey und deren Makler Flemmer zunächst im Rahmen der Dorferneuerung das Projekt vorangetrieben hatten. Beides wurde dann strikt getrennt, die Wogen habe sich daraufhin geglättet.

Johannes Thoma

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schrebergärten: Stadt beharrt auf Kündigungfristen
Die Stadt Penzberg sieht keinen Grund, die Kündigungsfristen für die Schrebergartenparzellen im Breitfilz und an der Wankstraße zu ändern.
Schrebergärten: Stadt beharrt auf Kündigungfristen
Auch der Kaminkehrer stellte seine Arbeit vor
Kaum ein Durchkommen mehr gab es am Donnerstagabend in der Turnhalle der Wilhelm-Conrad-Röntgen-Mittelschule in Weilheim. Dort fand ein Unterricht der etwas anderen Art …
Auch der Kaminkehrer stellte seine Arbeit vor
Als der Stadtrat Eheprobleme behandelte
Liest man im „Weilheimer Tagblatt“ die Berichte über die heutigen Stadtratssitzungen, dann ist das, was dort behandelt wird, doch relativ harmlos. Anders sah es anno …
Als der Stadtrat Eheprobleme behandelte
Glück-auf-Chor hört auf ihr Kommando
Glück-auf-Chor hört auf ihr Kommando

Kommentare