+
„Massive Schadenslage“: Der „Mini“ landete im Graben, der Renault in der Leitplanke.

Die Polizei meldet

Schwerer Unfall bei Magnetsried: „Schadensbild war massiv“

  • schließen

Ein Unfall bei Magnetsried forderte drei Verletzte: Am Freitagmittag fuhr ein Autofahrer in den Gegenverkehr. 

Magnetsried– Laut Polizei geriet ein Herrschinger (37) gegen 12.10 Uhr mit seinem Renault von Magnetsried kommend bei Schmitten auf die Gegenfahrbahn. 

Ursache noch unklar

„Über die Ursache kann derzeit nur spekuliert werden“, hieß es. Ein entgegenkommender „Mini“-Fahrer (78) aus Starnberg versuchte, auszuweichen – konnte aber eine Kollision nicht verhindern und schleuderte von der Straße. 

Hubschrauber im Einsatz

Der Herrschinger prallte in die Leitplanke und erlitt ein Schleudertrauma. Der „Mini“-Fahrer und seine Beifahrerin, eine Starnbergerin (79), wurden zum Teil schwer verletzt. Alle Beteiligten wurden in umliegende Krankenhäuser eingeliefert, nach ersten Informationen wurde eine Person mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau geflogen.

Totalschaden am „Mini“

Am „Mini“ entstand ein Totalschaden von rund 15 000 Euro, der Frontschaden am Renault wird auf 6000 Euro geschätzt. Beide Wagen wurden abgeschleppt. „Das Schadensbild war so massiv“, dass laut Polizei die Straßenmeisterei Weilheim anrückte. 

Drei Feuerwehren im Einsatz

Im Einsatz waren neben einem Notarzt und drei Rettungsfahrzeugen die Feuerwehren aus Seeshaupt, Magnetsried und Marnbach sowie Polizeistreifen aus Penzberg und Weilheim. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

Lesen Sie auch: Frontal in den Gegenverkehr: Peitinger bei Unfall schwer verletzt.

Noch interessant: An der Hohenwarter Kurve: Geschwindigkeitsüberwachung als Unfallprävention.

Unfassbar: Aufdringliche Gaffer stören Reanimation - Autofahrer durchbricht Sperre und verletzt Feuerwehrmann.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim Herbstsingen in Weilheim stimmte einfach alles – sogar die Quote
Beim Herbstsingen „Da Summa is uma“ in Weilheim am Samstag haben hochkarätige Musikanten aus Bayern und Österreich mitgemacht.  Es moderierte eine gebürtige …
Beim Herbstsingen in Weilheim stimmte einfach alles – sogar die Quote
Iffeldorfer Meisterkonzerte: Extra-Zugabe zum 30-Jährigen
Ihr 30-jähriges Bestehen feiern 2020 die Iffeldorfer Meisterkonzerte. Zum gewohnt hochkarätigen Programm gibt es aus diesem Anlass eine ganz besondere Zugabe.
Iffeldorfer Meisterkonzerte: Extra-Zugabe zum 30-Jährigen
Neues Domizil der Johanniter ist von Peißenbergs Umfahrung zu sehen
Der Standortwechsel ist vollzogen: Am Samstag weihte der Johanniter-Ortsverband Peißenberg seine neue Dienstelle an der Max-Planck-Straße ein – mit kirchlichem Segen und …
Neues Domizil der Johanniter ist von Peißenbergs Umfahrung zu sehen
Gmünder Hof bei Weilheim öffnet seine Türen
Bei einem „Tag der offenen Tür“ für die ganze Familie stellt der Verein „Brücke Oberland“ am kommenden Samstag den Gmünder Hof vor. Von 10 bis 17 Uhr können sich …
Gmünder Hof bei Weilheim öffnet seine Türen

Kommentare