+
Symbolfoto.

Feueralarm in der Schule Seeshaupt

130 Schüler evakuiert

Schreck in der Grundschule Seeshaupt.  Am heutigen Mittwoch wurde Brandalarm ausgelöst. Zum Glück war es jedoch nur eine überhitzte Deckenleuchte.

Gegen 11.15 Uhr ging am Mittwoch bei der Integrierten Rettungsleitstelle (ILS) in Weilheim ein Brandalarm ein. Ausgelöst wurde dieser durch einen automatischen Brandmelder der Seeshaupter Grundschule. Die sechs Schulklassen mit rund 130 Kindern wurden laut einer Mitteilung der Penzberger Polizei sofort planmäßig evakuiert. Die Feuerwehren aus Seeshaupt und Iffeldorf rückten mit circa 30 Mann an.

Zum Glück war kein Brand zu bekämpfen, ein überhitzter Spannungswandler einer Deckenleuchte in einem Kellerraum hatte den Alarm ausgelöst.

Da niemand zu Schaden kam, konnte der Unterricht nach kurzer Zeit wieder fortgesetzt werden.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sozialstation zieht ins Peißenberger Rathaus
In manchen Fällen können sich die Bürger künftig Wege sparen: Denn die Peißenberger Verwaltung und die der Ökumenischen Sozialstation Oberland sind ab kommendem Jahr …
Sozialstation zieht ins Peißenberger Rathaus
Stadtrat beschließt: Straßensperren kosten jetzt
Immer wieder stand sie in den vergangen Monaten im Penzberger Stadtrat zur Diskussion: die Sondernutzungssatzung. Nun wurde sie beschlossen - in abgespeckter Form.
Stadtrat beschließt: Straßensperren kosten jetzt
Roche als nachhaltig ausgezeichnet
Großer Erfolg für den Biotech-Konzern, der auch in Penzberg ein Werk mit fast 6000 Mitarbeitern besitzt. Es wurde als nachhaltigstes Gesundheits-Unternehmen …
Roche als nachhaltig ausgezeichnet
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an

Kommentare