Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen

Ist Meghans Baby schon da? Krankenwagen steht vor Harrys und Meghans Anwesen
+
Auf der A95-Abfahrt nach Seeshaupt kam einer 24-Jährigen eine Geisterfahrerin entgegen.

Völlig falsch unterwegs

A 95 bei Seeshaupt: Frau (24) fährt in Kurve - und sieht sich plötzlich Geisterfahrerin gegenüber

Gerade noch rechtzeitig reagiert hat eine Autofahrerin (24) am Donnerstag auf der A 95 bei Seeshaupt. Plötzlich kam ihr ein Auto entgegen. Darin eine ältere Dame.

Seeshaupt - Die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim meldet: Großes Glück hatte eine Autofahrerin aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen am Donnerstag gegen 16 Uhr auf der Autobahn München-Garmisch. Die 24-Jährige konnte einem entgegenkommenden Pkw gerade noch ausweichen. Sofort meldete die junge Verkehrsteilnehmerin per Polizeinotruf 110 beim Polizeipräsidium Oberbayern Süd, dass ihr auf der Anschlussstelle Seeshaupt ein grauer Kleinwagen entgegengekommen sei, als sie gerade von München kommend von der Autobahn abfuhr. Der entgegenkommende graue Kleinwagen, vermutlich ein Nissan oder ähnliche Bauart, sei dabei in die falsche Richtung - also in Richtung München - gefahren. Als Fahrerin gibt die junge Frau an, eine ältere Dame erkannt zu haben.

Geisterfahrerin auf A 95: In Kurve kommt plötzlich Gegenverkehr

Auf Höhe der schlecht einsehbaren Kurve der Abfahrtsrampe konnte die 24-Jährige durch einen abrupten Rechtsschlenker eine Frontalkollision gerade noch verhindern. Die ältere Dame fuhr indes - zumindest augenscheinlich - unbeirrt weiter. Der 24-Jährigen folgten noch mindestens drei weitere Fahrzeuge, darunter auch ein Fahrschulauto. Ob auch die anderen Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden, ist hier bis dato nicht bekannt. 

Auch interessant: In Germering waren zwei Polizisten auf dem Weg zu einem Einsatz. Ein Betrunkener hatte seine Mutter attackiert. Die rasante Fahrt mit dem Streifenwagen endete abrupt.

Sofort machten sich mehrere Streifen der zuständigen Verkehrspolizei Weilheim und der umliegenden Polizeidienststellen auf den Weg, um das Fahrzeug zu stoppen. Der gesuchte Pkw konnte jedoch nicht mehr festgestellt werden. 

Ältere Frau auf A 95 als Geisterfahrerin unterwegs: Gibt es weitere Geschädigte?

Derzeit ist aufgrund einer Baustelle auf der Hauptfahrbahn die erlaubte Höchstgeschwindigkeit auf 60 km/h beschränkt. Dieser glückliche Umstand führte wohl auch dazu, dass die Geschwindigkeit der von der Autobahn abfahrenden Fahrzeuge deutlich geringer als sonst üblich war. Da keine weiteren Mitteilungen bei der Polizei eingingen, muss davon ausgegangen werden, dass die „Geisterfahrerin“ zunächst die falsche Auffahrrampe wählte, dann aber auf der Hauptfahrbahn ihren Fehler bemerkte und ihre Fahrt in die südliche Richtung fortsetzte. 

Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs wurden Ermittlungen eingeleitet. Mögliche Zeugen und Geschädigte, also Verkehrsteilnehmer, die möglicherweise dem grauen Kleinwagen ausweichen mussten, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim unter der Tel.-Nr. 0881/640-302 oder per Kontaktformular über www.polizei.bayern.de/oberbayern in Verbindung zu setzen. 

Zuletzt wurde Ende März eine 88-jährige Frau aus München nach einer Falschfahrt auf der A95 im Bereich Penzberg/Seeshaupt von der Polizei festgestellt. Ihre Pkw-Schlüssel sowie ihr Führerschein wurden noch vor Ort sichergestellt.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Zu einer Massenschlägerei ist es auf dem Volksfest in Neufahrn gekommen. Laut Notruf kam es dabei auch zu einem oder mehreren Schüssen. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Nach dem Unfall, bei dem vorletztes Wochenende ein Fahranfänger mit seinem geliehenen Mercedes in einem Vorgarten landete, sind die Anwohner besorgt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Randale statt Biergarten-Brotzeit - was ist nur aus dem Gögerl geworden?
Wiederholt sind Unbekannte in den seit Jahren leerstehenden Gasthof am Gögerl eingebrochen und haben schlimm randaliert. Die Polizei sucht dringend nach Zeugen.
Randale statt Biergarten-Brotzeit - was ist nur aus dem Gögerl geworden?
Gedenkfeier in Seeshaupt: Nach 74 Jahren Besuch am Ort der Befreiung
74 Jahre hat sich Cvi Schwarcz Zeit gelassen, an seinen Befreiungsort zurückzukommen. Am 30. April 1945 war der damals 15-Jährige aus einem Güterzug befreit worden.
Gedenkfeier in Seeshaupt: Nach 74 Jahren Besuch am Ort der Befreiung
WM
Stefan Zirngibl aus Weilheim weiter Kreishandwerksmeister
Stefan Zirngibl bleibt Kreishandwerksmeister der Kreishandwerkerschaft Oberland. Bei der Vollversammlung des Verbandes wurde der Weilheimer Schlossermeister einstimmig …
Stefan Zirngibl aus Weilheim weiter Kreishandwerksmeister
Eintauchen in andere Welten - junge Penzberger Blogger schreiben über Bücher
Jugendliche starren nur noch auf ihr Smartphone und verbringen die Zeit mit Computerspielen, Bücher nehmen sie nicht mehr in die Hand. So lautet ein gern gepflegtes …
Eintauchen in andere Welten - junge Penzberger Blogger schreiben über Bücher

Kommentare