+
Seltsamer Fund: Der Kunststoff-Fuß lag im Wald. 

Polizei steht vor Rätsel

Bizarrer Fund im Wald: Seeshaupter findet Plastik-Skelett-Teile - und ein Smartphone

  • schließen

Ein Seeshaupter ist am Samstag gehörig erschrocken: Im Wald fand er einen rechten Fuß samt Unterschenkel. Doch um echte Knochen handelte es sich nicht. 

Seeshaupt – Einen auf den ersten Blick grausigen Fund machte ein Seeshaupter am Samstag im Wald neben der Kreisstraße. Wie die Beamten der Polizeiinspektion Penzberg gestern berichteten, stieß der Mann auf einen rechten Fuß samt Unterschenkel. Zum Glück war dieser allerdings aus Kunststoff – „offensichtlich von einem Skelett für Unterrichtszwecke“, wie Penzbergs Polizeichef Jan Pfeil schreibt. 

Neben dem Modell-Fuß habe auch noch ein Smartphone gelegen. „Trotz der Kuriosität der Fundsache hat sich der Eigentümer des künstlichen Skeletts wegen des Verlusts der rechten unteren Extremität nicht bei der Polizei gemeldet“, heißt es weiter. Fund-Fuß und Smartphone warten nun auf dem Fundamt der Gemeinde Seeshaupt auf ihre Besitzer.

set

Lesen Sie auch: 

Traurige Nachrichten aus  Weilheim: Warum die Stadt-Störche umziehen müssen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Zugpferde und Newcomer
Kulturell beginnt in Peißenberg im neuen Jahr eine neue Ära: Zum ersten Mal wird ein Abonnement angeboten. Unabhängig davon hat der Kulturverein wieder ein …
Zugpferde und Newcomer
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein.
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Wer bei der Metzgerei Boneberger (Schongau) einkauft, wundert sich vielleicht: Der Schinken „Zigeunerbraten“ heißt nun „Pusztabraten“ - wegen den Kunden.
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Klare Mehrheit für Ende des Musikvereins
Seit 1994 fungiert der Musikverein Stadtkapelle Penzberg als Förderverein für die Stadt- und Bergknappenkapelle und den Spielmannszug. Doch damit ist bald Schluss. In …
Klare Mehrheit für Ende des Musikvereins

Kommentare