Zu einem schweren Unfall kam es zwischen Iffeldorf und Seeshaupt.
+
Zu einem schweren Unfall kam es zwischen Iffeldorf und Seeshaupt (Symbolfoto).

Kollision in den Morgenstunden

Zwischen Iffeldorf und Seeshaupt: Strecke nach Unfall mit vier Autos für eineinhalb Stunden gesperrt

  • VonWolfgang Schörner
    schließen

Zwischen Iffeldorf und Seeshaupt ist es am Freitagmorgen zu einem Unfall gekommen, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren. Die Strecke war eineinhalb Stunden gesperrt.

Seeshaupt/Iffeldorf - Der Unfall ereignete sich am Freitag kurz nach 6 Uhr morgens auf der Staatsstraße Iffeldorf-Seeshaupt. Eine 58-Jährige Iffeldorferin war laut Polizei mit ihrem Auto in Richtung Seeshaupt unterwegs und wollte an der Abzweigung nach Unterlauterbach links abbiegen. Aufgrund des Gegenverkehrs musste sie warten. Eine hinter ihr fahrende 39-jährige Penzbergerin hielt ebenfalls an. Das bemerkte laut Polizei allerdings ein hinter ihnen folgender 55-jähriger Neufahrner, der einen Kleintransporter steuerte, zu spät. Er fuhr auf den Wagen der Penzbergerin auf. Durch den Aufprall wurde ihr Fahrzeug auf den ersten wartenden Pkw geschoben und kam rechts abseits der Straße in einem Gebüsch zum Stehen. Der Kleintransporter des Unfallverursachers geriet laut Polizei in der Folge nach links und touchierte dort den Pkw eines 30-jährigen aus Bernried. Dieser kam nach rechts von der Fahrbahn ab und überfuhr ein Verkehrszeichen.

Laut Polizei blieben nach aktuellem Stand glücklicherweise alle Beteiligten unverletzt. Die Staatsstraße musste eineinhalb Stunden zur Reinigung und Bergung der Fahrzeuge gesperrt werden. Die Feuerwehr Seeshaupt rückte mit zwei Fahrzeugen und 12 Helfern an, da Betriebsstoffe ausliefen. Ebenso waren Notarzt und Rettungsdienst vor Ort. Drei der vier Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf circa 20.000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare