Symbolbild: Ein Fahrradfahrer attackiert einen Fußgänger auf dem Gehweg in Rüsselsheim.
+
In Seeshaupt ist der Streit zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger eskaliert.

Streit eskaliert massiv

Er fuhr auf Gehweg: Radfahrer zofft sich mit Fußgänger - dann prügelt er mit zwei anderen auf Mann ein

  • Veronika Mahnkopf
    VonVeronika Mahnkopf
    schließen

Ein Radfahrer-Fußgänger-Clinch ist am Wochenende in Seeshaupt eskaliert. Zu dritt prügelten Männer auf einen anderen ein - wegen einer Bagatelle.

Seeshaupt - Da hatte jemand wohl seine Emotionen nicht im Griff: Wie die Polizei Penzberg mitteilt, kam es am Sonntag in Seeshaupt zu einer Prügelei - wegen der Nutzung eines Gehsteigs.

Seeshaupt: Fahrradfahrer und Fußgänger kriegen sich in die Haare

Gegen 13 Uhr war ein Mann aus Gauting (29) mit seinem Fahrrad auf einem Gehweg in der Seeshaupter Ortsmitte, am Beginn der St.-Heinrich-Straße, unterwegs. Ein 54-jähriger Seeshaupter stand dort, der Radler fuhr ihn nach eigenen Angaben an. Der Gautinger wiederum schilderte die Situation anders: Er sei von dem Seeshaupter gegen einen Zaun gedrückt worden. Anschließend habe der Mann ihm mit der Faust ins Gesicht geschlagen.

Drei Männer schlagen in Seeshaupt auf Fußgänger ein

Ein Gautinger (33) und eine Münchner (30) solidarisierten sich laut Polizei mit dem Radfahrer und schlugen gemeinsam auf den Fußgänger ein. Dieser flüchtete.

Vor Ort war eine Streife der PI Penzberg und der Operativen Ergänzungsdienste aus Murnau im Einsatz, es wurden Anzeigen wegen der Körperverletzungsdelikte aufgenommen. Der 54jährige erlitt leichte Verletzungen.

In den oberbayerischen Ausflugsregionen kommt es immer wieder zu Konflikten mit Fahrradfahrern. Im Landkreis Bad Tölz ist man zunehmend genervt von respektlosen Radlern.

Weilheim-Penzberg-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Weilheim-Penzberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Weilheim und Penzberg – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare