Brandursache weiter unklar

Bernried - Wie der Brand in dem denkmalgeschützen Afrahaus in Bernried am Samstag entstand, ist noch unklar.

Ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd sagte auf Nachfrage, dass die Brandermittler in dem Holzbau aus dem 17. Jahrhundert ihre Arbeit aufgenommen haben. Die Ermittlungen würden ein paar Tage dauern, dann erst ließe sich Genaueres über die Brandursache sagen. „Ermittlungsarbeiten an Brandorten sind immer schwierig“, sagte der Sprecher der Polizei.

Das Haus ist ein Holzhaus, wie es noch einige im Ortskern von Bernried gibt. Diese Tatsache bereitet dem Feuerwehrkommandanten Kopfzerbrechen. „Da wird mir manchmal ganz mulmig, wenn ich daran denke“, sagt Gerd Bauer. Bei dem Brand im Afrahaus entstand Sachschaden von rund 100 000 Euro. kh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SC Forst: Klassenerhalt rückt näher
Nach dem souveränen 9:3-Sieg gegen den ESC Kempten rückt der Klassenerhalt für den SC Forst näher,
SC Forst: Klassenerhalt rückt näher
Im Fasching „anbieten, was gewünscht wird“
Was steht noch an bei der „Narrhalla Weilheim“ in diesem Fasching? Vorsitzender Sepp Wiedemann gab dazu im Interview Auskunft.
Im Fasching „anbieten, was gewünscht wird“
So wird das Auto fit für den Frühling
Schnee und Schneematsch, Schmutz und Kälte - der Winter sorgt in vielerlei Hinsicht dafür, dass sich so einiges im Auto ansammelt und diverse Arbeiten vernachlässigt …
So wird das Auto fit für den Frühling
Stefan Gehm ist neuer Schützenmeister
Bei den Neuwahlen der Schützengesellschaft „Alt-Bernried“ ist eine Ära zu Ende gegangen: Nach 27 Jahren als Schützenmeisterin legte Dr. Gabriele Mosler ihr Amt nieder.
Stefan Gehm ist neuer Schützenmeister

Kommentare