anschlussstelle seeshaupt

Unfall nach Reifenplatzer

  • schließen

Seeshaupt - Einer Münchenerin (58) platzte ein Reifen, als sie auf der A95 fuhr. Sie verlor die Kontrolle über ihr Auto und baute einen Unfall.

Zu einem Verkehrsunfall ist es am Samstagnachmittag auf der A 95 gekommen. Zwei Frauen kamen ins Krankenhaus.

Wie die Polizei Weilheim mitteilte, war eine 58-jährige Münchenerin mit ihrem Kleinwagen in Richtung München unterwegs. Gegen 15.35 Uhr, sie war gerade zwischen den Anschlussstellen Seeshaupt und Wolfratshausen, vernahm sie einen Knall an ihrem Auto. Vermutlich aufgrund eines Reifenplatzers verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug. Dieses kam nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Leitplanke, wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert, drehte sich und kam quer über beide Fahrstreifen zum Stehen.

Die Münchenerin und ihre gleichaltrige Mitfahrerin wurden vorsorglich mit dem Rettungsdienst in das Kreiskrankenhaus Wolfratshausen gebracht. Der Schaden am Auto wird auf 9000 Euro geschätzt.

Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle über den Seitenstreifen vorbeigeleitet. Dennoch kam es zu einem drei Kilometer langen Stau. Nach einer Stunde war die Autobahn wieder frei befahrbar. Die Freiwillige Feuerwehr Beuerberg war zur Verkehrsabsicherung und Fahrbahnreinigung eingesetzt. Durch umherfliegende Trümmerteile sollen noch zwei Autos, die in Richtung Garmisch fuhren, beschädigt worden sein. Zeugen werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim (Telefon: 0881/640302) in Verbindung zu setzen. 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare