A95: Auto überschlägt sich bei Ausfahrt

  • schließen

Sindelsdorf - Zwei Verletzte gab es am Dienstag gegen Mittag bei einem Unfall auf der A95 bei Sindelsdorf. Ein Mann war zu schnell in die Ausfahrt gefahren.

Der Verkehrsunfall auf der A95 auf Höhe von Sindelsdorf ereignete sich am Dienstag gegen 12.30 Uhr. Ein 53-jähriger Mann aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen war mit seinem Renault  auf der A95 in Richtung München unterwegs. Er wollte die Autobahn an der Anschlussstelle Sindelsdorf verlassen. Der Mann, so die Verkehrspolizei, fuhr nach eigenen Angaben viel zu schnell in die Ausfahrt hinein, kam deshalb im Bereich der Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto gegen einen Erdwall. Dadurch wurde das Fahrzeug ausgehoben, es überschlug sich und blieb danach total beschädigt im Bereich der Auffahrtspur liegen.

Der Fahrer sowie seine 58-jährige Beifahrerin waren laut Verkehrspolizei angeschnallt und zogen sich gottseidank nur leichte Verletzungen zu. Beide Personen wurden mit dem BRK ins Klinikum Murnau eingeliefert. Der Gesamtschaden am Fahrzeug beträgt nach ersten Schätzungen zirka 10.000 Euro.

Die Anschlussstelle Sindelsdorf war laut Polizei in Fahrtrichtung München für eineinhalb Stunden gesperrt. An der Unfallstelle waren das BRK mit 2 Besatzungen, die Freiwilligen Feuerwehren Sindelsdorf und Penzberg mit elf Mann sowie die Autobahnmeisterei eingesetzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Platz für vierte Gruppe
Das hörte sich für Penzbergs Bauausschuss gut an: Der Kindergarten-Anbau an die „Spatzennest“-Krippe könnte so erfolgen, dass sogar Platz für eine vierte Gruppe wäre.
Platz für vierte Gruppe
„Tiefer Stollen“: Neuer Kanal muss her
Er ist ein Relikt aus Penzbergs Bergwerkszeit: Der „Tiefe Stollen“ dient immer noch als Wasserkanal. Doch er ist in die Jahre gekommen.
„Tiefer Stollen“: Neuer Kanal muss her
Schüler trifft es genauso wie Banker
 Wer gerade mit Grippe, einer starken Erkältung oder einem Magen-Darm-Infekt das Bett hüten muss, der hat im Landkreis viele Leidensgenossen. Eine Krankheitswelle sorgt …
Schüler trifft es genauso wie Banker
Ein Genuss
Die „Opern auf Bayrisch“ waren ein Genuss. Dafür sorgten  Gerd Anthoff, Conny Glogger und Michael Lerchenberg. 
Ein Genuss

Kommentare