Der demolierte Kleintransporter im Hintergrund und – gut sichtbar – der Weg, den er zuvor genommen hat.
+
Der demolierte Kleintransporter im Hintergrund und – gut sichtbar – der Weg, den er zuvor genommen hat.

Höchstens leicht Verletzte

Mehrere schwere Unfälle: Zahlreiche Schutzengel im Raum Penzberg unterwegs

  • Boris Forstner
    vonBoris Forstner
    schließen
  • Andreas Steppan
    Andreas Steppan
    schließen

Bei drei schweren Unfällen, zwei davon mit Motorradfahrer und Radler, haben die Schutzengel im Raum Penzberg einiges zu tun gehabt

  • Gleich drei schwere Unfälle gab es im Raum Penzberg
  • Einmal wurde ein Motorradfahrer von einem Auto angefahren, einmal ein Radler erfasst
  • Wie durch ein Wunder wurde niemand schwerer verletzt

Kleintransporter fliegt über Autobahn-Abfahrt

Einen spektakulären Unfall zum Glück ohne Verletzungen legte am Mittwoch ein 18-jähriger Eichenauer (Landkreis Fürstenfeldbruck) auf der A 95 hin. Er wollte gegen 9.10 Uhr mit einem Kleintransporter Fiat Ducato die Ausfahrt Sindelsdorf nehmen, war aber laut Polizeibericht „zu spät dran bzw. noch zu schnell unterwegs“. Deshalb kam der junge Mann im Ausfahrtsbereich von der Fahrbahn ab, „segelte“ über einen Erdwall, ehe er, nachdem er noch die Auffahrtspur gequert hatte, nach wenigen Metern in einer Wiese zum Stehen kam. Bei seinem „Flug ins Grüne“, so die Polizei, räumte das Fahrzeug noch ein Geschwindigkeitsbegrenzungsschild sowie zwei Leitpfosten ab. Diese wenigen hundert Euro addieren sich zum Schaden am nicht mehr fahrbereiten Fahrzeug in Höhe von 15 000 Euro. Die Autobahnmeisterei Starnberg musste die Fahrbahn reinigen, es kam aber zu keinen nennenswerten Behinderungen.

Auto streift Penzberger Motorradfahrer

Bei einem Unfall auf der B 472 im Bereich Bichl wurde am Dienstagabend ein Motorradfahrer verletzt. Sein Fahrzeug und ein entgegenkommendes Auto hatten sich gestreift. Nach Angaben der Polizei war eine 35-jährige Geretsriederin gegen 20.10 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Bad Tölz unterwegs, als sie – wie ein Zeuge berichtet – auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort berührte sie mit ihrem Seat die Honda-Maschine des 29-jährigen Penzbergers. Der Motorradfahrer fuhr noch einige Meter weiter. Schließlich gelang es ihm, seine Maschine ohne Sturz zum Stehen zu bringen. Er hatte sich allerdings am Arm verletzt und klagte über Schmerzen am Bauch und wurde ins UKM Murnau gebracht. Am Motorrad entstand ein Sachschaden von 300 Euro, am Auto von 1500 Euro.

Obersöchering: Radler übersteht Unfall mit Pkw unverletzt

Zum Glück glimpflich ging der Unfall eines Radfahrers mit einem Auto aus. Ein 55- jähriger Pkw-Lenker aus Riegsee fuhr am Dienstag gegen 11.05 Uhr die Aidlinger Straße in Richtung Obersöchering, als aus dem Steigweg von links ein Radfahrer querte. Der 78-jährige Penzberger hatte den vorfahrtsberechtigten Autofahrer nicht wahrgenommen, als er auf die Aidlinger Straße fuhr. Der Autofahrer konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste den Radfahrer frontal. Dieser wurde in die Wiese am rechten Fahrbahnrand geschleudert. Wie durch ein Wunder erlitt der Senior durch den Sturz nur diverse Abschürfungen und Prellungen am ganzen Körper, er wurde zur Versorgung der Verletzungen mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Am Rad entstand Sachschaden in Höhe von 150 Euro. Am Auto entstand ein Frontschaden in Höhe von 1500 Euro.

Lesen Sie auch: Wie entlaufene Auerochsen durch den Ostersee schwimmen und über ein einsatzreiches Wochenende der Polizei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wilde Szenen auf der A95: Supersportwagen rast über Autobahn - Audi-Fahrer kann Unfall nur knapp verhindern
Wilde Szenen auf der A95: Supersportwagen rast über Autobahn - Audi-Fahrer kann Unfall nur knapp verhindern
Das verdient die Landrätin nebenher
Das verdient die Landrätin nebenher
An die 1000 Besucher bei der Stoa169 - was sie über die Säulenhalle bei Polling sagen
An die 1000 Besucher bei der Stoa169 - was sie über die Säulenhalle bei Polling sagen

Kommentare