Griechenland: Nach Wahlklatsche - Tsipras ruft Neuwahlen aus

Griechenland: Nach Wahlklatsche - Tsipras ruft Neuwahlen aus

Taxi prallt in zuvor verunglücktes Auto

Peißenberg/Traubing - Ein Taxi ist auf der B2 zwischen Deixelfurt und Traubing ungebremst in ein zuvor verunglücktes Auto geprallt. Dessen Fahrer (32) aus Peißenberg war zu Fuß davongegangen.

Der 32-Jährige war mit dem Auto aufs Bankett geraten und dann gegen einen Baum geprallt. Nach dem Unfall kümmerte sich der Leichtverletzte laut Polizei nicht weiter um seinen quer zur Fahrbahn stehenden Wagen und ging zu Fuß Richtung Weilheim davon.

Auf das verunglückte Fahrzeug prallte ein Taxi, dessen Fahrer (55) ebenfalls leicht verletzt wurde. Der Wagen des 32-Jährigen wurde in den Graben geschleudert. Gegen den Mann aus Peißenberg wird nun wegen Unfallflucht und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt rund 15.000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europawahl im Landkreis Weilheim-Schongau: Grüne stabil stark, CSU und ÖDP Gewinner
Die Europawahl im Landkreis Weilheim-Schongau hat drei Sieger: Die CSU, die sich im Vergleich zur Europawahl 2014 und auch zur Landtagswahl vergangenes Jahr gesteigert …
Europawahl im Landkreis Weilheim-Schongau: Grüne stabil stark, CSU und ÖDP Gewinner
Mann (86) will sein Rad über die B2 schieben und stürzt schwer
Ein Weilheimer (86) wurde mit dem Hubschrauber ins UKM geflogen. Er wollte bei Polling sein Rad über die B2 schieben, stürzte und erlitt schwere Kopfverletzungen. 
Mann (86) will sein Rad über die B2 schieben und stürzt schwer
Straßenausbau in Peißenberg:  Anwohner müssen zahlen
Nun ist es fix: Die Anlieger der Straßen „Stadelfeld“ und „Zur Alten Bergehalde“ werden für den geplanten Vollausbau der Fahrbahnen zur Kasse gebeten. Der Marktrat gab …
Straßenausbau in Peißenberg:  Anwohner müssen zahlen
Tragischer Frontalunfall auf der Ortsumfahrung fordert zweites Todesopfer
Zu einem tödlichen Verkehrsunfall ist es am Freitagnachmittag auf der Ortsumfahrung Pähl gekommen. Am Tag danach folgte eine weitere Schreckensmeldung. 
Tragischer Frontalunfall auf der Ortsumfahrung fordert zweites Todesopfer

Kommentare