+
An einem Baum der "Birkenallee" endete die Fahrt eines 18-jährigen Münchners.

Tier auf der Fahrbahn: 18-Jähriger prallt gegen Baum

Fischen - Weil er einem Tier ausweichen wollte, ist ein 18-jähriger Münchner am frühen Donnerstagmorgen auf der Birkenallee zwischen Fischen und Dießen gegen einen Baum geprallt.

Gegen 4 Uhr fuhr ein 18-jähriger Münchner mit seinem Ford Fiesta auf der Staatsstraße 2056 von Fischen in Richtung Dießen. Auf der dortigen, umgangssprachlich als „Birkenallee“ bezeichneten Strecke kam er zwischen den beiden Ammerbrücken zunächst nach links von der Fahrbahn ab und prallte mit der vorderen linken Seite seines Pkw gegen einen Alleebaum.

Tier auf der Fahrbahn: 18-Jähriger prallt gegen Baum

Das Fahrzeug wurde durch den Aufprall zurück auf die Straße geschleudert und kam schließlich nach rechts von der Fahrbahn ab, wo es schwer beschädigt liegen blieb. Der Münchner wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von den Feuerwehren Fischen und Dießen aus seinem Auto befreit werden. Durch die starke Deformation gelang es den Feuerwehren erst nach ca. 45 Minuten, den jungen Mann aus seinem Fahrzeug zu befreien. Er wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Münchner war allerdings ansprechbar und gab an, dass er einem Tier ausweichen wollte.

Die „Birkenallee“ ist seit Jahren als unfallträchtige Strecke bekannt. Mehrerer Menschen mussten hier bereits in den letzten Jahren ihr Leben lassen. Sowohl durch bauliche Maßnahmen, wie die erst kürzlich neu aufgetragene Fahrbahndecke, als auch durch regelmäßige Kontrollen der Polizei, konnten die Unfallzahlen zwar gesenkt werden, jedoch lassen sich Unfälle wie dieser auch durch solche präventiven Maßnahmen nicht vollständig vermeiden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

5G: Info der Telekom ging im Weilheimer Rathaus unter
Die überraschende Mitteilung der Telekom, sie habe in Weilheim bereits ein 5G-Netz in Betrieb genommen, schlägt Wellen in der Stadt. Zwar hatte der Mobilfunkbetreiber …
5G: Info der Telekom ging im Weilheimer Rathaus unter
„Penzberger Kultu(h)rnacht“ endgültig abgesagt
Jetzt ist es endgültig: Die „Penzberger Kultu(h)rnacht“ 2020 wird nicht stattfinden. Das teilt Veranstalterin Iris Mühle nun mit. „Ich habe lange mit mir gerungen, die …
„Penzberger Kultu(h)rnacht“ endgültig abgesagt
Neue Spazierwege mit großem Haken - Ausschuss lehnt Canyon am alten Bahndamm ab
Neue Spazierwege und eine parkähnliche Anlage sollen geschaffen werden, wenn entlang des Säubachs ein neues Hochwasserrückhaltebecken entsteht. Damit war der …
Neue Spazierwege mit großem Haken - Ausschuss lehnt Canyon am alten Bahndamm ab
Oderdinger wollen höheren Damm
Das Wasserwirtschaftsamt hat die Planungen für den Hochwasserschutz „Weilheim-Süd“ noch einmal deutlich korrigiert. Doch restlos zufrieden ist der Pollinger Gemeinderat …
Oderdinger wollen höheren Damm

Kommentare