1 von 3
2 von 3
3 von 3

Bei Peißenberg

Tödlicher Verkehrsunfall: 21-Jähriger stirbt auf B472

Peißenberg - Am frühen Samstagmorgen hat sich auf der B472 ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet: Ein 21-Jähriger starb.

Wie die Polizei mitteilt, hat sich am frühen Samstagmorgen um 5.10 Uhr auf der B 472 ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein Fußgänger ums Leben kam. Eine 26-jährige Murnauerin fuhr mit ihrem Pkw auf der Bundestraße von Hohenpeißenberg in Richtung Peißenberg. Etwa 200 Meter nach dem Ortsende erfasste sie mit ihrem Pkw einen 21-jährigen Fußgänger, der auf der Fahrbahn unterwegs war.

Der Aufprall war so erheblich, dass sich der 21-Jähriger aus dem Altlandkreis Weilheim dabei so schwere Verletzungen zuzog, dass er noch an der Unfallstelle starb. Die Fahrerin des Pkw und ihre Beifahrerin erlitten beide einen Schock.

Ein unfallanalytisches Gutachten wurde zur Klärung des genauen Unfallhergangs durch die Staatsanwaltschaft angeordnet. Dabei soll auch geklärt werden, warum der 21-Jährige zu Fuß auf der Bundesstraße unterwegs war.

Neben dem Rettungsdienst war auch die Freiwillige Feuerwehr Hohenpeißenberg vor Ort. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme ca. drei Stunden komplett gesperrt. Der Sachschaden am Pkw beträgt etwa 5000 Euro.

mm/tz

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Wenn der Weiberfasching zur Höchstform aufläuft
Der Weiberfasching tobte am unsinnigen Donnerstag auch in Peißenberg. Die Bilder sehen Sie hier in unserer Fotogalerie.
Wenn der Weiberfasching zur Höchstform aufläuft
Drei Majestäten und sieben Geehrte
Die einen sind schon lang dabei, die anderen besonders treffsicher: Bei der Versammlung des Schützenvereins „Bayerischer Rigi“ Hohenpeißenberg standen die Mitglieder im …
Drei Majestäten und sieben Geehrte
Penzberg
Der kleine Pinguin ist wieder da
Ein kleiner Holz-Pinguin sorgt derzeit in Penzberg für strahlende Gesichter. Der putzige Geselle, eigentlich beheimatet auf dem Stadtplatz, ist nach einer mehr als …
Der kleine Pinguin ist wieder da
Jugendorchester fürs Oberland
Der Musikbezirk Oberland hat Pläne für sein 65-jähriges Bestehen. Bei seiner Versammlung wurden auch Leistungsabzeichen an erfolgreiche Musiker verliehen. 
Jugendorchester fürs Oberland

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion