Pähl

Dachs überfahren  - Unfall nicht gemeldet

Das   hätte  schlimm enden können. Ein Unbekannter hat einen Dachs bei Pähl überfahren und  ist weitergefahren, ohne die  Polizei  zu verständigen. 

Pähl Die Polizei sucht  jetzt nach diesem Fahrer. Ein Peißenberger, der mit seinem Wagen am Donnerstag gegen 3.30 Uhr auf der Umgehung von Fischen in Richtung Weilheim fuhr, konnte dem Dachs, der kurz vor der Abzweigung nach Pähl mitten auf der Straße lag, wegen des Gegenverkehrs nicht mehr ausweichen und fuhr frontal über das tote Tier. Ob das Auto beschädigt wurde, wi d derzeit laut Polizei geprüft.

Zeugen des Wildunfalls werden gebeten sich bei der Polizei in Weilheim, Telefon 0881/6400, zu melden. jt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Die Stadt Penzberg will ihren Kindergarten am Daserweg erweitern. Er soll zusätzlich zwei Krippengruppen erhalten. Offen ist allerdings noch, ob nebenan ein eigener …
Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Wegen gefährlicher Körperverletzung wurden zwei Brüder aus Peißenberg vom Amtsgericht Weilheim zu Bewährungsstrafen von sechs und elf Monaten verurteilt. Sie waren an …
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Immer wieder Neues an Ludwig-Thoma-Straße
Eine Bauanfrage für die Ecke Münchener Straße/ Ludwig-Thoma-Straße hat vor drei Jahren viel Unruhe gebracht. Nun scheint man auf einem guten Weg zu sein.
Immer wieder Neues an Ludwig-Thoma-Straße
Open-Air-Festival in Penzberg mit Max Giesinger und Co. - vielleicht keine Eintagsfliege
So ein Open-Air-Festival hat die Berghalde in Penzberg noch nicht erlebt. Drei Tage soll es dort im Juni Musik geben - unter anderem mit Max Giesinger.
Open-Air-Festival in Penzberg mit Max Giesinger und Co. - vielleicht keine Eintagsfliege

Kommentare