Er gab sich als Bekannter aus

Trickdieb bezirzt 93-Jährige - und zockt sie ab

Peißenberg - Ein Trickdieb unterhielt sich zuerst recht freundlich mit einer 93-Jährigen an der Tür ihrer Wohnung.Er gab sich als Bekannter aus und lockte sie ins Treppenhaus. Das wurde der Frau zum Verhängnis.

Am Freitag gegen 16.30 Uhr klingelte laut Polizei ein unbekannter männlicher Täter bei einer 93-jährigen rüstigen Dame, die im "Betreuten Wohnen" an der Peißenberger Bergwerkstraße wohnt. Der redegewandte Täter gab sich als Bekannter der Frau aus, wobei diese ihm gegenüber skeptisch blieb. Der Täter fragte sie anschließend, ob sie ihm 50 Euro wechseln konnte.

Da die 93-Jährige verneinte, versuchte der Mann die Frau aus ihrer Wohnung zu locken. Dazu gab er vor, dass seine Partnerin auf dem Parkplatz warte und forderte die Frau auf, mitzukommen, was ihm insoweit glückte, dass die Frau ihre Wohnung verließ und im Treppenhaus wartete. Ob nun dieser Mann oder ein Mittäter während dieser Zeit in der Wohnung der 93-Jährigen etwa 300 Euro Bargeld entwendete, ist bisher nicht bekannt. Eine Fahndung konnte nicht eingeleitet werden, da der Sachverhalt der Polizei erst am Samstag Vormittag mitgeteilt wurde. Im weiteren Verlauf der Ermittlungen wurde bereits bekannt, dass der Täter auch bei anderen Bewohnern sein Glück versuchte.

Die Polizei rät, keine unbekannten Personen in die Wohnung zu lassen, deren Besuchsgründe fraglich oder gar zweifelhaft sind. Auch können Personen, die vorgeben von bekannten Firmen zu kommen bei diesen Unternehmen telefonisch überprüft werden. Im Zweifelsfällen steht selbstverständlich auch die örtliche Polizeiinspektion mit Rat und Tat zur Seite! Und: Versperren Sie ihre Wohnungen und Häuser an allen Eingängen, bevor sie diese verlassen!

Täterbeschreibung

Bei dem Täter handelt es sich um eine etwa 55-jährige männliche Person, etwa 170 cm groß, gepflegtes, schlankes westeuropäisches Aussehen, graumelierte nackenlange Haare mit Scheitel. Er spricht Hochdeutsch.

Zeugenaufruf

Zeugen, die Hinweise zu dem Täter oder auch Komplizen geben können, verdächtige Personen beobachtet haben, oder sogar auch geschädigt wurden, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Weilheim unter Telefon 0881/6400 zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbol)

Auch interessant

Kommentare