Zuversichtlich: Die Weilheimer Volleyball-Herren haben noch Chancen im Titelrennen. foto: privat

TSV-Volleyballer peilen Aufstieg an

Weilheim - Derzeit sind sie Vierter in der Bezirksklasse, und liegen noch gut im Aufstiegsrennen: Nun wird es für die Volleyballer des TSV Weilheim aber ernst.

Sechs Partien haben die Kreisstädter in der Bezirksklasse 2 noch zu absolvieren. Als Tabellenvierter (12:8 Punkte) liegen sie noch aussichtsreich im Rennen um den Aufstieg. Um zumindest die Relegation in die nächsthöherel Spielklasse bestreiten zu dürfen, ist der Sprung auf Platz zwei nötig. Den hat momentan die VSG Würmtal (18:6) inne.

Wichtige Punkte können die Weilheimer am morgigen Samstag (ab 14 Uhr) beim Heimspieltag in der Hardtschulturnhalle sammeln. Es ist für die TSV-Truppe übrigens der erste Auftritt vor eigenem Publikum in der laufenden Saison. Gegner sind der FC Weil (7. Platz) und der SC Egling (8.). Gegen beide Teams haben die Weilheimer in der Hinrunde recht klar gewonnen. „Das müssen wir halt auf jeden Fall wiederholen“, so Teamsprecher Markus Mitterlehner. Diesmal plagen die Gastgeber jedoch Personalprobleme.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bald Gebetsruf in bayerischer Kleinstadt? Imam äußert großen Wunsch - das sagen seine christlichen Kollegen
Bald Gebetsruf in bayerischer Kleinstadt? Imam äußert großen Wunsch - das sagen seine christlichen Kollegen
Schropp tritt aus AfD-Kreistagsfraktion aus - Imgart mit harscher Kritik
Schropp tritt aus AfD-Kreistagsfraktion aus - Imgart mit harscher Kritik
Fridays for Future in Weilheim: „Die Zeit läuft uns davon“
Fridays for Future in Weilheim: „Die Zeit läuft uns davon“

Kommentare