+
Die neue Verbindung zwischen Peißenberg und Hohenpeißenberg eröffneten gestern (von links) Hohenpeißenbergs Bürgermeister Thomas Dorsch, Alois Stapf und Sven Maertz vom Staatlichen Bauamt Weilheim und Peißenbergs Bürgermeisterin Manuela Vanni.

Umgehung freigegeben

Nie mehr Hohenwarter Kurve

Hohenpeißenberg - Der erste Abschnitt der Hohenpeißenberger Umgehung ist freigegeben. Er beginnt an der Anschlussstelle Peißenberg West und endet an der neuen Anschlussstelle Hohenpeißenberg Ost.

Durch diesen Abschnitt entfällt die Serpentine an der Hohenwarter Kurve, die laut Hohenpeißenbergs Bürgermeister Thomas Dorsch ein Unfallschwerpunkt war. Wegen der engen Kurven und der Steigung war sie besonders bei schlechter Witterung immer wieder „kritisch und unfallträchtig“, wie es in einer Mitteilung des Staatlichen Bauamts Weilheim heißt.

Wie die B 472 ist auch die Neubaustrecke dreispurig. „Der Überholabschnitt ist zunächst nur einen Kilometer lang“, wie Abteilungsleiter Sven Maertz bei der Eröffnung gestern sagte. Die fertigen Umfahrung ist auf 1,8 Kilometer dreispurig.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Die alte Beton-Fußgängerbrücke, die in Hohenpeißenberg die Glückaufstraße mit Am Steinfall verbindet, war baufällig geworden. Sie wurde abgebaut und durch eine neue …
Hohenpeißenberg: Neue Fußgängerbrücke über den Eierbach
Seeshaupt bekommt neues Gewerbegebiet
Der Kreistag hat der Herausnahme einer Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet „Osterseen und Umgebung“ nach langer Debatte zugestimmt. Den Antrag hatte die Gemeinde …
Seeshaupt bekommt neues Gewerbegebiet
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Wo und an welchen Terminen haben die Weihnachtsmärkte in Weilheim und Umgebung geöffnet? Ein Überblick über die schönsten Märkte in der Region. 
Die schönsten Weihnachtsmärkte rund um Weilheim - Infos und Termine im Überblick
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre
Der Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau geht heuer nicht an einen, sondern gleich an zwei Vereine: Den „Verein für Gartenbau und Landespflege Eglfing“ und …
Umweltpreis des Landkreises Weilheim-Schongau: Vorbildliche Arbeit über viele Jahre

Kommentare