Unfall in der Baustelle

Weilheim - Unfall in einer Weilheimer Baustelle: Eine Autofahrerin prallte gegen eine ungesicherte Kippermulde. Es gab eine Verletzte.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 15.20 Uhr an der Paradeisstraße. In dem Bereich werden derzeit Wasserrohre verlegt. Im Zuge dieser Arbeiten wurde laut Polizei eine große, mit Sand gefüllte Lastwagen-Kippermulde auf die Fahrbahn gestellt. „Diese Kippermulde wurde nicht vorschriftsgemäß abgesichert“, so Bernd Schewe, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Weilheim. Eine 64-jährige Peißenbergerin fuhr in südwestlicher Richtung und wurde laut Polizei durch die tiefstehende Sonne geblendet. Dadurch erkannte sie die Kippermulde nicht und prallte mit der rechten Wagenfront ungebremst dagegen.

Bei dem Zusammenstoß wurde die Beifahrerin, eine Weilheimerin (72), leicht verletzt und ins Krankenhaus Weilheim gebracht. Schaden an beiden Fahrzeugen: jeweils rund 500 Euro. (ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

440 PS werben für  Gott
Ein US-Truck mitten am Kirchplatz: Die Freie evangelische Gemeinde (FeG) Weilheim holte den 440 PS starken und 17 Meter langen Lastwagen namens „Lifeliner“ nach Weilheim
440 PS werben für  Gott
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Weilheim-Schongau
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse im Landkreis Weilheim-Schongau und seinen Gemeinden? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Alle Ereignisse der Region Weilheim-Schongau
Alternative Antriebe im Test
Ein familienfreundliches Auto mit alternativem Antrieb unter 35.000 Euro ist trotz der Modellvielfalt nicht leicht zu finden. Nur 15 Autos erfüllen im ADAC Autotest …
Alternative Antriebe im Test
Feuerwehr: Mit dem Staffelstab von Tirol nach Penzberg
Laufen in voller Feuerwehrmontur? Und das von Österreich nach Bayern? Das gibt es am Samstag. Das Ziel ist Penzberg. Und Publikum ist erwünscht.
Feuerwehr: Mit dem Staffelstab von Tirol nach Penzberg

Kommentare