Das geht nicht: Telefonieren am Steuer mit dem Handy in der Hand. Symbolfoto: dpa

Unfall wegen Handy am Steuer

Weilheim - Weil er sein Handy zum Telefonieren in der Hand hatte, baute ein Wessobrunner (34) einen Auffahrunfall. Der Schaden ist erheblich.

Es war am Dienstagabend, als der Wessobrunner auf der Alpenstraße unterwegs war. Eine 60-jährige Weilheimerin musste dort gegen 17.40 Uhr anhalten. Auch ein hinter ihr fahrender 49-jähriger Weilheimer stoppte rechtzeitig, weil ein Autofahrer vor ihnen von der Alpenstraße nach links in die Pin-Oil-Tankstelle einbiegen wollte und wegen Gegenverkehrs warten musste. Der 34-jährige Wessobrunner b war abgelenkt und sah deswegen die stehenden Autos nicht. Er krachte mit seinem Unimog auf das Auto des 49-Jährigen, das dann auf den der 60-Jährigen geschoben wurde. Der 49-jährige Fahrer klagte über Nackenschmerzen, die übrigen Beteiligten blieben unverletzt. Es entstand hoher Gesamtschaden in Höhe von 17000 Euro.

Der Wessobrunner gab an, dass er das Handy in der Hand hatte und deshalb abgelenkt war.

In diesem Zusammenhang weist die Polizei nochmals darauf hin, dass das Benutzen eines Mobil- oder Autotelefons als Kraftfahrzeugführer ein Bußgeld von 40 Euro, sowie einen Punkt in Flensburg nach sich zieht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Künftig ins „Museumsrevier Peißenberg“?
Wie soll das Bergbaumuseum am Tiefstollen künftig betrieben werden? Das ist eine Frage, mit der sich der Markt schon seit längerem beschäftigt. Nun wurde eine …
Künftig ins „Museumsrevier Peißenberg“?
„Fridays for Future“ in Penzberg: Organisatoren erwarten rund 600 Demo-Teilnehmer - und hoffen auf Erwachsene
In Penzberg gibt es am Freitag, 20. September, die dritte „Fridays for Future“-Demonstration. Ein neues Aktionsbündnis hat Unterstützung zugesagt.
„Fridays for Future“ in Penzberg: Organisatoren erwarten rund 600 Demo-Teilnehmer - und hoffen auf Erwachsene
Umzugspläne für MS Phantasie laufen
Bald soll die MS Phantasie die Reise antreten: Von Starnberg aus wird das ausrangierte Ausflugsschiff wohl über den Landweg nach Bernried transportiert werden, hieß es …
Umzugspläne für MS Phantasie laufen
Klimastreik-Demo in Weilheim führt zwei Mal über die B 2
Bei der Demo am Klimastreik-Freitag rechnet die Polizei Weilheim mit etwa 300 Demonstrierenden. Zwei Mal wird die B2 für rund fünf Minuten gesperrt. 
Klimastreik-Demo in Weilheim führt zwei Mal über die B 2

Kommentare