Razzia gegen Islamisten in Berlin

Razzia gegen Islamisten in Berlin
Die Unterführung bleibt, der alte Zaun verschwindet. Dafür gibt es eine komplett neue Holzkonstruktion. foto: jum

Unterführung bleibt

Penzberg - Gute Nachricht für die Anwohner: Die Stadt will die Fußgänger-Unterführung unter den Gleisen zwischen Ludwig-März-Straße und Südstraße bald wieder öffnen.

Der Bauausschuss verständigte sich am Dienstagabend hinter verschlossenen Türen darauf, zwei Ausbauvarianten zu prüfen. Dies bestätigte Bürgermeisterin Elke Zehetner.

Wie berichtet, hatte die Stadt den Durchgang aus Sicherheitsgründen gesperrt. Wie die Rathauschefin sagte, gibt es im Tunnel nun eine Abdeckung für den Wasserlauf sowie eine dauerhafte Absturzssicherung. Das Bauamt prüfe, ob es reicht, eine Stahlmatte ins Wasser zu setzen. Sei dies nicht möglich, werde ein Gitter auf den Bachlauf gesetzt. Das Wasserwirtschaftsamt fordert für den Hochwasserschutz, dass sich kein Holz oder andere Gegenstände im Durchlass verfangen dürfen. Außerdem errichtet die Stadt entlang des Wassers einen Staketenzaun - aber aus Holz und nicht aus Metall.

Wenn das passt, „werden wir die Maßnahme gänzlich durchführen“, so die Bürgermeisterin. Für das Vorhaben muss die Stadt allerdings einen Grünstreifen seitlich des Bachs von privat erwerben. Großer Vorteil: Diese Variante kommt billiger als anfangs gedacht. Ein erster Kostenvoranschlag lag bei 89 000 Euro. Jetzt werden Zehetner zufolge 60 000 Euro geschätzt. Sie ist deshalb zufrieden mit dem einstimmigen Beschluss: „Das ist eine gute und wirtschaftliche Lösung.“

Vorerst vom Tisch ist damit die angedachte Verlängerung des Fußwegs entlang des Schwadergrabens durch die Parkanlage an der Ludwig-März-Straße. Der Ausschuss fasste dazu keinen Beschluss. „Das ist unsere nächste Aufgabe“, sagte Zehetner: Das Projekt soll bei der weiteren Wegeerschließung in Penzberg erledigt werden, eine erste Planung ist vorgesehen.

Andreas Baar

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Maximilian Hofschen (15) holt Silber bei Schüler-Olympiade
Jugendliche  aus 50 Ländern  maßen sich  in Bio, Chemie und Physik bei der Schülerolympiade in Holland. Maximilian  Hofschen aus Iffeldorf erzielte Silber. 
Maximilian Hofschen (15) holt Silber bei Schüler-Olympiade
In Penzberg: Schauspielerin Lena Meckel erfüllt sich einen Traum
Penzberg ist Schauplatz eines Kurzfilms: Lena Meckel (25) kehrte für die Dreharbeiten mit Kamera und Filmteam an den Ort ihrer Jugend zurück. Für die junge …
In Penzberg: Schauspielerin Lena Meckel erfüllt sich einen Traum
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Rund 60 Millionen Euro wird die Stadt Weilheim im nächsten Jahr ausgeben. Das Geld ist für  laufende Verpflichtungen, aber auch für Hochbaumaßnahmen.
Das meiste Geld fließt in Sanierungen
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager
Alle Jahre wieder schüttet die Sparkasse ihr Füllhorn aus. Auch jetzt bekamen zehn Vereine je 500 Euro  als Würdigung ihres ehrenamtlichen Engagements.  
Die einen kaufen Stühle, die anderen fahren ins Trainingslager

Kommentare