Schock-Diagnose beim FC Bayern: Nächster Star fällt wochenlang aus

Schock-Diagnose beim FC Bayern: Nächster Star fällt wochenlang aus
Max Kruse, hier bei einer Aufführung unter Kindern. zek

Urmel-Vater Max Kruse wird 90

Penzberg - Der in Penzberg lebende Schriftsteller Max Kruse wird am Samstag 90 Jahre alt. Berühmt ist er durch seine Kinderbuchfigur Urmel.

Im Interview mit der Heimatzeitung äußert er eine große Bitte: keine Besuche und keine Blumen. Er wolle seinen Geburtstag so ruhig wie möglich begehen (das ganze Interview in der Samstagsausgabe).

Max Kruse gehört mit Ellis Kraut, James Krüss, Ottfried Preußler und Michael Ende zu den großen Kinderbuchautoren in Deutschland. Sein erstes Kinderbuch war 1952 „Der Löwe ist los“. Berühmtheit erlangte Max Kruse aber durch sein „Urmel aus dem Eis“. Elf Bände erschienen, das erste 1969, die von der Augsburger Puppenkiste auf die Bühne und ins Fernsehen gebracht wurden. Nach dieser Figur ist auch der Penzberger Kinderliteraturpreis benannt, der alle zwei Jahre vergeben wird. Seit 25 Jahren lebt Max Kruse in Penzberg-Maxkron.

Max Kruse, dessen Mutter die berühmten Käthe-Kruse-Puppen erfunden hat und deren Firma er nach dem Zweiten Weltkrieg wiederaufbaute, hat auch Reiseberichte, die seine zweite Frau Shaofang Kruse illustrierte, autobiografische Bücher und Jugendromane wie „Der Schattenbruder“ und die zwei Bände „Im weiten Land der Zeit“ geschrieben.

Das Penzberger Stadtmuseum (Karlstraße 61) widmet Max Kruse zum 90. Geburtstag die Ausstellung „Gut, gebrüllt Löwe1“. Sie wird am kommenden Freitag, 25. November, 18.30 Uhr, eröffnet und läuft bis 18. Januar (ein Interview mit Max Kruse in der Samstagsausgabe).

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Iffeldorf: Bürgermeister Hubert Kroiß kandidiert nicht mehr
Iffeldorf steht vor einem Wechsel an der Gemeindespitze. Hubert Kroiß (CSU) wird bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr als Bürgermeister kandidieren. Das Rennen um die …
In Iffeldorf: Bürgermeister Hubert Kroiß kandidiert nicht mehr
Rauch: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus
Die Feuerwehr hat am Dienstagabend in Penzberg ein Mehrfamilienhaus evakuiert. In einer der Wohnungen war es zu einer Rauchentwicklung gekommen.
Rauch: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus
Hohenpeißenberg wächst – aber wohin?
Hohenpeißenberg verändert sich in den kommenden Jahren gewaltig – allein, weil um den Schächen herum eine neue Ortsmitte entstehen soll. Und die Gemeinde wächst, wie …
Hohenpeißenberg wächst – aber wohin?
Seniorenzentrum in Penzberg - keine Einigung in Sicht
Beim Streit um einen Miet- und Pachtvertrag für das Seniorenzentrum in Penzberg ist vor der Gerichtsverhandlung keine Einigung in Sicht. Der Eigentümer lehnt einen …
Seniorenzentrum in Penzberg - keine Einigung in Sicht

Kommentare