+
Ausrüstung komplett: Christoph (5) mit seinem Urgroßeltern Maria und Rudolf Nestler aus Polling beim Ski-Basar. 

Ski-Basar des BSC Oberhausen

Viel Ware, wenig Käufer

Oberhausen/Huglfing  - Beim Ski-Basar des BSC Oberhausen war das Angebot groß. Allein die Zahl der Käufer war gering. 

Das gute Wetter hielt wohl so manchen davon ab, sich vorzustellen, dass der nächste Winter bestimmt kommen wird, und man dann die passende Wintersportausrüstung braucht. Das Angebot beim Ski-Basar der BSC-Skiabteilung jedenfalls war reichhaltig, leider fehlten Käufer für Kleidung, Schlittschuhe und Ski-Ausrüstung.

Christoph (5) war mit seinen Urgroßeltern Maria und Rudolf Nestler auf den Pausenhof der Huglfinger Schule gekommen. Sie hatten vom Enkelsohn den Auftrag erhalten, nach passenden Ski, Schuhen und Stöcken Ausschau zu halten. Die Suche war nach kurzer Zeit erfolgreich, jetzt kann der Fünfjährige, der zum ersten Mal auf Brettern stehen wird, von seinem Papa Skifahren lernen. Den Skibasar gibt es seit über 20 Jahren, die Organisation übernehmen abwechselnd der BSC Oberhausen und der SC Huglfing. 

gro

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Brandschutz fängt bei Kindern an
Penzberg - Zwei Frauen bieten in Penzberg ein besonderes Angebot an: In den Kindergärten gibt es für die Kleinen Brandschutz-Tipps. Die Feuerwehr macht auch mit.
Brandschutz fängt bei Kindern an
Reh-Unfall in der Stadt
Penzberg - Ein Wildunfall ereignete sich im Penzberger Stadtgebiet: Ein Reh in lief in ein Auto. Es wurde dabei getötet.
Reh-Unfall in der Stadt
Bischl sucht nach der verlorenen Leichtigkeit
Obersöchering - Nach seinem enttäuschenden 81. Platz beim Weltcup will Matthias Bischl bei der EM Selbstvertrauen holen.
Bischl sucht nach der verlorenen Leichtigkeit
Ihn braucht’s immer noch
Weilheim - Er braucht nur „Hihi“ zu machen, und schon hat er das Publikum gewonnen. Das gelang Gerhard Polt auch im Weilheimer Stadttheater. 
Ihn braucht’s immer noch

Kommentare