Polizeibericht

Viele Sachbeschädigungen in Weilheim

Weilheim – Die Polizei hatte gut zu tun: Sie musste sich mit einer ganzen Reihe von Sachbeschädigungen beschäftigen.

Die Polizei hat gut zu tun: Sie muss sich mit einer ganzen Reihe von Sachbeschädigungen beschäftigen, die sich in den vergangenen Tagen in Weilheim ereignet haben.

Einen hohen Schaden von rund 2500 Euro verursachte ein Unbekannter, der zwischen Donnerstag, 15.30 Uhr, und Freitag, 10.30 Uhr, an der Waxensteinstraße den VW-Bus eines Eglfingers (69) besprühte. Der Täter „verewigte“ sich mit silberner Farbe an beiden Seiten des Fahrzeugs, dass vor einer Garage abgestellt war.

Zwischen Donnerstag, 20 Uhr, und Samstag, 14 Uhr, wurde in der „Real“-Tiefgarage an der Kaltenmoserstraße der BMW einer Angestellten verkratzt. Betroffen ist eine Kassiererin (34) aus Weilheim. Ihr entstand laut Polizei an der Motorhaube ein Schaden von rund 400 Euro.

Ebenfalls verkratzt wurde der silberne 3er-BMW eines Weilheimers (30): Der Vorfall ereignete sich zwischen Mittwoch, 20 Uhr, und Donnerstag, 10 Uhr, an der Ybelherstraße. Als der Mann zu seinem Fahrzeug kam, stellte er auf der rechten Seite eine Kratzspur fest. Schaden: rund 600 Euro.

Einen Schaden von rund 1000 Euro verursachte ein unbekannter Brandstifter zwischen Donnerstag, 16 Uhr, und Freitag, 11.30 Uhr, an einem Kunststofffenster eines Anwesens am Unteren Graben. Wie die Polizei mitteilte, hatte der Täter einen Stapel Papier auf das Fensterblech gelegt und angezündet.

Ein Unfallfahrer verursachte am Freitag zwischen 7 und 16.15 Uhr an der Holzhofstraße einen Blechschaden von rund 500 Euro und flüchtete danach. Laut Polizei fuhr der Unbekannte den Wagen eines Raistingers (24) an und beschädigte den linken, vorderen Stoßfänger. Die Polizei vermutet, dass der Vorfall sich ereignete, als der Unfallfahrer in ein dortiges Firmengelände einfahren wollte.

Eine Unfallflucht an der Tankenrainer Straße beschäftigt die Polizei: Am Montag zwischen 18 und 19 Uhr fuhr der Fahrer eines Kleintransporters aus einer Baustelle im Bereich der Hausnummer 21 gegen ein Verkehrszeichen. Der Wagen schleifte das Schild bis zum Anwesen Nr. 9 mit, dort legte es der Unbekannte laut Zeugen ab. Schaden: rund 200 Euro.

Noch eine Unfallflucht ereignete sich am Mittwoch zwischen 19 und 20 Uhr, wieder in der „Real“-Tiefgarage: Eine Weilheimerin (64) hatte dort ihren blauen VW „New Beetle“ abgestellt, ihr Wagen wurde nach Polizeiangaben in dieser Zeit an der hinteren, linken Stoßstangen angefahren. Die Schadenshöhe beträgt etwa 100 Euro. 

Hinweise

in allen Fällen an die Polizei Weilheim unter der Telefonnummer 0881/6400.

ab

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Auf die Räder, so heißt es ab dem 24. Juni wieder 21 Tage lang beim „Weilheimer Stadtradeln“
Anradeln fürs „Stadtradeln“ 
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Stadt schafft Platz für Doppelbetten
Weil in den Schlafzimmern kein Platz für Doppelbetten ist, beantragten Käufer von Penthaus-Wohnungen in Weilheim eine Änderung: Die Dachterrasse soll kleiner werden, …
Stadt schafft Platz für Doppelbetten
Besuch von Genossen aus Tirol
Die Iffeldorfer SPD blickt seit drei Jahren über die Grenzen nach Tirol: Die Sozialdemokraten von den Osterseen haben freundschaftliche Bande zur SPÖ-Ortsgruppe in der …
Besuch von Genossen aus Tirol

Kommentare