Vier Verletzte bei Unfall

Penzberg - Zum Glück waren die vier jungen Menschen angeschnallt gewesen. Ihr Auto prallte in Penzberg gegen einen Baum. Die Gurte verhinderten Schlimmeres.

Dennoch wurden alle vier Fahrzeuginsassen verletzt, eine 17-Jährige sogar schwer. Wie die Polizeiinspektion mitteilte, war der Kleinwagen, besetzt mit den vier jungen Penzbergern, „infolge stark überhöhter Geschwindigkeit“, am Freitag gegen 20 Uhr frontal gegen den Baum gefahren. Am Steuer saß ein 19-Jähriger, der sich bei dem Zusammenstoß ein leichte Brustprellung zuzog. Eine 17-Jährige musste dagegen laut Polizei mit einer schweren Thorax-Prellung und einem Schock stationär im Krankenhaus aufgenommen werden. Ein 16-Jähriger und ein 19-Jähriger kamen mit leichten Schnitt- und Schürfwunden davon.

An dem Fahrzeug älteren Baujahrs entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die Polizei schätzt diesen auf 1000 Euro. Der 19-jährige Fahrer muss sich nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in drei Fällen und Verstößen gegen die Straßenverkehrsordnung verantworten.

(ab)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beherzte Hilfe, die Leben rettete
Weilheim – Sie haben einer 20-Jährigen am Dietlhofer See das Leben gerettet: Restaurant-Inhaber Armando Sozzo und sein Mitarbeiter Francesco Bovienzo schildern die …
Beherzte Hilfe, die Leben rettete
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Der Kreiskämmer trinkt aus der HSV-Tasse
Über 1000 Überstunden schiebt Kreiskämmerer Norbert Merk, der seine Arbeit liebt, vor sich her. Im Porträt stellt die Heimatzeitung den HSV-Fan vor.
Der Kreiskämmer trinkt aus der HSV-Tasse
Großer Rummel zum Auftakt
„Ozapft is“, hieß es auf dem Weilheimer Volksfest. Bis Pfingstmontag geht es rund auf dem Volksfestplatz – im Zelt und bei 22 Schaustellerbetrieben.
Großer Rummel zum Auftakt

Kommentare