Neues aus der Region

In aller Munde: Das neue Vis à Vis ist da

Mit dem neuen Vis à Vis-Magazin schwimmen Sie immer oben auf! Zum Zweijährigen begeben wir uns auf das Wasser und treffen einen Mann, der den Schnaps neu erfand.

Unser Magazin Vis à Vis erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit und bietet auch im zweiten Jahr seines Bestehens wieder sechsmal jährlich unterhaltsame Lesegeschichten und spannende Reportagen direkt aus dem breit gefächerten kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Region zwischen Ammersee, Starnberger See und Staffelsee.

Im Mittelpunkt von Vis à Vis stehen bemerkenswerte Menschen der Region. Ihre Lebenslust, Ihre Lebensart. Prominente aber auch Menschen von nebenan, die mit viel Herz, Humor und Gefühl leben, arbeiten, helfen und uns damit eine große Freude bereiten.

Pointierte Kolumnen, ausgewählte Freizeitempfehlungen und kulinarische Tipps zu lokalen Spezialitäten zählen ebenso zum festen Bestandteil von Vis à Vis wie ein umfangreicher Serviceteil mit Rubriken und Terminkalender für die kommenden zwei Monate.

Viel Spaß beim Lesen!

Das neue Vis à Vis ist da:

Hier geht's zum Magazin

Wussten Sie schon, dass unser Vis à Vis Magazin auch eine eigene Facebookseite hat? Am besten gleich mal vorbeischauen und abonnieren.

Die nächsten Erscheinungstermine von Vis à Vis:

  • Freitag, 01. September 2017
  • Freitag, 03. November 2017

Die wichtigsten Daten:

  • Typ: Magazin zum Herausnehmen, Rückstichheftung, 210 x 297 mm (DinA4)
  • Erscheinungsweise: 6 x pro Jahr / Januar, März, Mai, Juli, September, Nobember
  • Trägermedium / Belegung: Weilheimer Tagblatt, Murnauer Tagblatt, Penzberger Merkur, Starnberger Merkur, Ammersee Kurier
  • Verbreitete Auflage: 35.000 Exemplare

Faktenblatt zum Download

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scheibe eingeschlagen und Polizisten beleidigt
Ein Bad Kohlgruber  wurde von einem Zeugen  beobachtet, wie er eine Scheibe einschlug. Als die Polizei den 21-Jährigen mitnehmen wollten, wurden sie übelst von ihm …
Scheibe eingeschlagen und Polizisten beleidigt
Auto ragt in Radweg: Radler sieht Rot
Ein Auto ragte zwischen Penzberg und Iffeldorf in den Radweg - was einen Radler erzürnte. Er schlug zu.
Auto ragt in Radweg: Radler sieht Rot
Premiere fürs „Bernrieder Musikfestival“
Bernried bekommt ein Musikfestival: Der im Ort aufgewachsene Jazzgeiger Max Grosch hat es initiiert und wird es am 30. Juli selbst mit einem Open-Air beim …
Premiere fürs „Bernrieder Musikfestival“
„Viele fühlen sich  zu jung für den Seniorenkreis“
Der Seniorenkreis  der evangelischen  Gemeinde  Peißenberg feiert seine 50-jähriges Bestehen.  Er trifft sich zweimal im Monat.
„Viele fühlen sich  zu jung für den Seniorenkreis“

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.