Neues aus der Region

In aller Munde: Das neue Vis à Vis ist da

Mit dem neuen Vis à Vis-Magazin schwimmen Sie immer oben auf! Zum Zweijährigen begeben wir uns auf das Wasser und treffen einen Mann, der den Schnaps neu erfand.

Unser Magazin Vis à Vis erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit und bietet auch im zweiten Jahr seines Bestehens wieder sechsmal jährlich unterhaltsame Lesegeschichten und spannende Reportagen direkt aus dem breit gefächerten kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Region zwischen Ammersee, Starnberger See und Staffelsee.

Im Mittelpunkt von Vis à Vis stehen bemerkenswerte Menschen der Region. Ihre Lebenslust, Ihre Lebensart. Prominente aber auch Menschen von nebenan, die mit viel Herz, Humor und Gefühl leben, arbeiten, helfen und uns damit eine große Freude bereiten.

Pointierte Kolumnen, ausgewählte Freizeitempfehlungen und kulinarische Tipps zu lokalen Spezialitäten zählen ebenso zum festen Bestandteil von Vis à Vis wie ein umfangreicher Serviceteil mit Rubriken und Terminkalender für die kommenden zwei Monate.

Viel Spaß beim Lesen!

Das neue Vis à Vis ist da:

Hier geht's zum Magazin

Wussten Sie schon, dass unser Vis à Vis Magazin auch eine eigene Facebookseite hat? Am besten gleich mal vorbeischauen und abonnieren.

Die nächsten Erscheinungstermine von Vis à Vis:

  • Freitag, 01. September 2017
  • Freitag, 03. November 2017

Die wichtigsten Daten:

  • Typ: Magazin zum Herausnehmen, Rückstichheftung, 210 x 297 mm (DinA4)
  • Erscheinungsweise: 6 x pro Jahr / Januar, März, Mai, Juli, September, Nobember
  • Trägermedium / Belegung: Weilheimer Tagblatt, Murnauer Tagblatt, Penzberger Merkur, Starnberger Merkur, Ammersee Kurier
  • Verbreitete Auflage: 35.000 Exemplare

Faktenblatt zum Download

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat: Live vom Sofa aus?
Am Dienstagabend auf dem Sofa oder im Biergarten sitzen und auf Laptop oder Smartphone live eine Stadtratssitzung in Penzberg anschauen? Das sollte nach dem Willen der …
Stadtrat: Live vom Sofa aus?
Richterin Sieh unterstützt „Äthiopienhilfe“
Ein Ehrenamt für die Weilheimer Richterin: Amtsgerichtsdirektorin Regina Sieh wurde zur neuen Compliance-Beauftragten der Stiftung „Menschen für Menschen – Karlheinz …
Richterin Sieh unterstützt „Äthiopienhilfe“
Stadtspaziergang mit Blindenstock
Barrierefreiheit in Weilheim bedeutet mehr als Rampen und breite Parkplätze für Rollstuhlfahrer. Sehbehinderte brauchen ganz andere Hilfen. Das wird bei einem …
Stadtspaziergang mit Blindenstock
Verkehrs-Kontrolleure treiben jetzt auch Schulden ein
Der in Bad Tölz sitzende Zweckverband für Verkehrskontrollen hat eine zusätzliche Aufgabe übernommen: Er treibt für Kommunen ausstehende Schulden ein. Start ist im …
Verkehrs-Kontrolleure treiben jetzt auch Schulden ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.