NEUES AUS DER REGION

Der Spätsommer rockt: Vis à Vis

Mit dem neuen Vis à Vis-Magazin wird Ihr Spätsommer 2017 zu etwas ganz Besonderem. In unserer neuen Ausgabe finden Sie alle Veranstaltungen in der Umgebung auf einen Blick.

Unser Magazin Vis à Vis erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit und bietet auch im zweiten Jahr seines Bestehens wieder sechsmal jährlich unterhaltsame Lesegeschichten und spannende Reportagen direkt aus dem breit gefächerten kulturellen und gesellschaftlichen Leben der Region zwischen Ammersee, Starnberger See und Staffelsee

Im Mittelpunkt von Vis à Vis stehen bemerkenswerte Menschen der Region. Ihre Lebenslust, Ihre Lebensart. Prominente aber auch Menschen von nebenan, die mit viel Herz, Humor und Gefühl leben, arbeiten, helfen und uns damit eine große Freude bereiten. Auch für Ihren nächsten Besuch auf dem Oktoberfest werden Sie bestens vorbereitet.

Pointierte Kolumnen, ausgewählte Freizeitempfehlungen und kulinarische Tipps zu lokalen Spezialitäten zählen ebenso zum festen Bestandteil von Vis à Vis wie ein umfangreicher Serviceteil mit Rubriken und Terminkalender für die kommenden zwei Monate.

Hier geht's zum neuen Vis à Vis

Ein Dankeschön in eigener Sache

Wir möchten uns an dieser Stelle für die vielen E-Mails bedanken, die uns zum 2-jährigen Bestehen von Vis à Vis erreicht haben. Das positive Feedback unserer Leser ist Ansporn für uns, auch im nächsten Jahr interessante Geschichten über besondere Menschen zu finden. Seien Sie gespannt!

Wussten Sie schon, dass unser Vis à Vis Magazin auch eine eigene Facebookseite hat? Am besten gleich mal vorbeischauen und abonnieren.

Das nächste Vis à Vis erscheint am Freitag, 03. November 2017.

Die wichtigsten Daten:

  • Typ: Magazin zum Herausnehmen, Rückstichheftung, 210 x 297 mm (DinA4)
  • Erscheinungsweise: 6 x pro Jahr / Januar, März, Mai, Juli, September, Nobember
  • Trägermedium / Belegung: Weilheimer Tagblatt, Murnauer Tagblatt, Penzberger Merkur, Starnberger Merkur, Ammersee Kurier
  • Verbreitete Auflage: 35.000 Exemplare
Faktenblatt zum Download

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Die Stadt Penzberg will ihren Kindergarten am Daserweg erweitern. Er soll zusätzlich zwei Krippengruppen erhalten. Offen ist allerdings noch, ob nebenan ein eigener …
Für Krippe: Stadt Penzberg will mehr Platz in ihrem Kindergarten schaffen
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Wegen gefährlicher Körperverletzung wurden zwei Brüder aus Peißenberg vom Amtsgericht Weilheim zu Bewährungsstrafen von sechs und elf Monaten verurteilt. Sie waren an …
Auf viel Wodka folgten Fußtritte
Immer wieder Neues an Ludwig-Thoma-Straße
Eine Bauanfrage für die Ecke Münchener Straße/ Ludwig-Thoma-Straße hat vor drei Jahren viel Unruhe gebracht. Nun scheint man auf einem guten Weg zu sein.
Immer wieder Neues an Ludwig-Thoma-Straße
Open-Air-Festival in Penzberg mit Max Giesinger und Co. - vielleicht keine Eintagsfliege
So ein Open-Air-Festival hat die Berghalde in Penzberg noch nicht erlebt. Drei Tage soll es dort im Juni Musik geben - unter anderem mit Max Giesinger.
Open-Air-Festival in Penzberg mit Max Giesinger und Co. - vielleicht keine Eintagsfliege

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.