Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 

Hersteller warnt: Nicht verzehren! Aldi Süd ruft Produkt wegen Keimen zurück 
+
Hurra, da sind die neuen Hefte: (v.l.) Vhs-Leiterin Mechthild Merz sowie die Mitarbeiterinnen Sigrid Halbritter und Gabriele Bögl präsentieren die neuen Exemplare, von denen Ausfahrer Albert Scheibe gerade einige in seinen Kofferraum lädt. 

Semesterstart am 13. Februar

Frisch gedrucktes Vhs-Programm

  • schließen

Die Programmhefte für das neue Semester an der Volkshochschule Peißenberg werden gerade fleißig verteilt. Einige neue Kurse sind heuer im Angebot.

Peißenberg – Einiges los war am Mittwoch neben dem Gebäude der Volkshochschule Peißenberg (Vhs). Drei Paletten voll neuer Programmhefte wurden am Morgen geliefert. In kurzer Zeit war bereits die Hälfte der rund 5700 Exemplare in den Kofferräumen der Auslieferer verstaut – und schon waren sie auf dem Weg zu Geschäften, Arztpraxen, dem Rathaus und Banken, aber auch in Wohngebiete. „Manche werden in privaten Briefkästen verteilt“, sagt Vhs-Leiterin Mechthild Merz – und zwar in jenen Bereichen, die nicht an Hauptverkehrsachsen liegen. Das neue Programm für Frühjahr und Sommer soll schließlich bekannt werden. Semesterstart ist am Montag, 13. Februar.

Heuer hält die Vhs Peißenberg erneut rund 210 Angebote bereit – in den Bereichen „Gesellschaft“, „Beruf“, „Sprachen“, „Gesundheit“, „Kultur“ und „Spezial, darunter viele Angebote für Kinder und Jugendliche. Noch immer beliebt ist der Gesundheitsbereich, im Frühjahr und Sommer gibt es zum Beispiel verschiedene Yoga-Angebote.

In Sachen „Ernährung“ wird ebenfalls einiges geboten: „Frühlingskochen mit der heiligen Hildegard von Bingen“ und „Edel-zart-delikat – Spargel“ zum Beispiel. Wieder im Programm ist auch der Kurs „Torten für besondere Anlässe“ mit Monika Triebenbacher, der Gewinnerin des TV-Wettbewerbs „Das große Backen 2015“. Wer’s ursprünglicher mag, für den könnte der Eltern/Kind-Workshop „Wilde Küche am Lagerfeuer“ das Richtige sein.

Ein neues Angebot ist das Spontan-Theater mit Michael K. Albrecht und Christoph Eschermann. „Vor zehn Jahren haben wir Impro-Theater probiert, da wollte es noch keiner“, sagt Merz. Trotzdem „haben wir uns jetzt einfach mal getraut“ – und siehe da: „Es gibt schon Leute, die mitmachen wollen.“

Merz blickt optimistisch auf das neue Semester. Immerhin liegen positive Monate hinter der Vhs. Das Herbst-/Wintersemester kam gut an. Rund 2050 Teilnehmer wurden verzeichnet. Nur 21,3 Prozent der Kurse fielen aus. „Sonst waren es oft 24 Prozent, was auch schon ein guter Wert war.“

In den kommenden Monaten wird die Vhs nicht nur am Programm, sondern auch an ihrer Struktur feilen. Um weiter staatliche Unterstützung zu erhalten, müssen sich Volkshochschulen zertifizieren lassen. Eine der Anforderungen ist, dass sich kleinere Einrichtungen vernetzen – auch Peißenberg. Die Einrichtungen im Landkreis wollen das gemeinsam anpacken, sagt Merz. Bisher entwirft jede ihr eigenes Programm und führt eine eigene Statistik. Das könnte sich ändern.

Bei einzelnen Kursen wird schon jetzt kooperiert. Auch ihr Programmheft bringen Penzberg, Weilheim und Peißenberg schon gemeinsam heraus. Die Gesamtauflage liegt bei 16 000 – davon werden 5700 Exemplare dieser Tage von Peißenberg aus verteilt.

Die Anmeldung

ist persönlich in der Vhs-Geschäftsstelle montags bis freitags von 9 bis 12 Uhr sowie donnerstags zusätzlich von 15 bis 18 Uhr möglich. Außerdem ist die Vhs per E-Mail (vhs@peissenberg.de), im Internet (www.vhs.peissenberg.de), per Telefon (08803/9211) und Fax (08803/9207) erreichbar.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zugpferde und Newcomer
Kulturell beginnt in Peißenberg im neuen Jahr eine neue Ära: Zum ersten Mal wird ein Abonnement angeboten. Unabhängig davon hat der Kulturverein wieder ein …
Zugpferde und Newcomer
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Ein Real Madrid-Spieler hat einen neuen Rolls Royce - und zwar aus Schongau. Was dort für Begeisterung sorgte, handelte dem Kicker daheim einen Haufen Ärger ein.
Real-Madrid-Star kauft Luxus-Auto in Schongau - und bekommt in Spanien deshalb richtig Ärger
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Wer bei der Metzgerei Boneberger (Schongau) einkauft, wundert sich vielleicht: Der Schinken „Zigeunerbraten“ heißt nun „Pusztabraten“ - wegen den Kunden.
Zigeunerbraten wird zum Pusztabraten: Metzgerei benennt Schinken um - weil Kunden meckern
Klare Mehrheit für Ende des Musikvereins
Seit 1994 fungiert der Musikverein Stadtkapelle Penzberg als Förderverein für die Stadt- und Bergknappenkapelle und den Spielmannszug. Doch damit ist bald Schluss. In …
Klare Mehrheit für Ende des Musikvereins

Kommentare