Mehr Wasserkraft ist nicht drin

Penzberg - Könnte das Wasserkraftwerk an der Loisach in Penzberg-Schönmühl seine Leistung noch steigern?

Momentan reicht die Leistung des Kraftwerks aus, um rund 8000 Privathaushalte mit Strom zu versorgen. Noch Potenzial sieht das fraktionslose Stadtratsmitglied Dr. Volker Hoensch. Der Kraftwerkbetreiber, die Eon-Wasserkraft, sagt dagegen Nein: Man sehe keine wirtschaftliche Möglichkeit für eine Leistungssteigerung. Die bestehende Turbine kann laut dem Unternehmen nicht mehr als fünf Megawatt leisten. Die zweite kleinere Turbine ist dagegen stillgelegt. Sie habe ihr Lebenszeit-Ende erreicht.

Vorgeschlagen hatte Volker Hoensch deshalb, beim Wehr nahe der neuen Fischtreppe eine zusätzliche kleine Turbine zu installieren. Bei Eon-Wasserkraft heißt es dazu, dass man dafür „kein verwertbares Potenzial“ sehe. Zwei Gründe werden genannt: die zu geringe Fallhöhe und zu wenig Wasser (mehr in der Dienstagsausgabe)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Viel getan, viel zu tun
In Oberhausen hat sich heuer einiges getan. Dies wurde bei der Bürgerversammlung deutlich. Rathauschef Thomas Feistl zog zufrieden Bilanz.
Viel getan, viel zu tun
In Iffeldorf: Bürgermeister Hubert Kroiß kandidiert nicht mehr
Iffeldorf steht vor einem Wechsel an der Gemeindespitze. Hubert Kroiß (CSU) wird bei der Kommunalwahl 2020 nicht mehr als Bürgermeister kandidieren. Das Rennen um die …
In Iffeldorf: Bürgermeister Hubert Kroiß kandidiert nicht mehr
Rauch: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus
Die Feuerwehr hat am Dienstagabend in Penzberg ein Mehrfamilienhaus evakuiert. In einer der Wohnungen war es zu einer Rauchentwicklung gekommen.
Rauch: Feuerwehr evakuiert Mehrfamilienhaus
Hohenpeißenberg wächst – aber wohin?
Hohenpeißenberg verändert sich in den kommenden Jahren gewaltig – allein, weil um den Schächen herum eine neue Ortsmitte entstehen soll. Und die Gemeinde wächst, wie …
Hohenpeißenberg wächst – aber wohin?

Kommentare