Kosmetik und Lebensmittel stahlen die jungen Leute. Foto: dpa

Wegen 3,49 Euro zur Diebin geworden

Weilheim - 3,49 Euro war die Wimperntusche wert, die eine 17-Jährige stahl. Sie wurde ebenso beim Ladendiebstahl erwischt wie ein 19-Jähriger.

Die 17-jährige Tutzingerin wurde am Montag gegen 14.30 Uhr beim Ladendiebstahl im Supermarkt in der Kaltenmoserstraße ertappt. Hier wurde sie durch einen Mitarbeiter beobachtet, wie sie Kosmetika im Wert von 3,49 Euro in ihrem Ärmel versteckte. Die Tutzingerin zahlte im Anschluss ihren Einkauf im Wert von rund 15 Euro und wollte den Markt verlassen, als sie von dem Mitarbeiter angesprochen und ins Büro gebeten wurde. Hier kam dann auch die versteckte Wimperntusche zum Vorschein. Gegen die 17-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.

Die Überwachungstechnik in einem Verbrauchermarkt in der Kanalstraße in Weilheim wurde am Dienstag gegen 17.20 Uhr einem 19-jährigen Weilheimer zum Verhängnis. Über diese hatte der Marktleiter bemerkt, wie sich der Weilheimer zahlreiche Lebensmittel in seinen Rucksack steckte. Am Ausgang wurde der junge Mann dann angehalten, nachdem er die Waren an der Kasse nicht gezahlt hatte. Im Büro stellte sich heraus, dass insgesamt Waren im Wert von über 25 Euro im Rucksack Platz gefunden hatten. Durch die Marktleitung wurde gegen den 19-Jährigen ein lebenslanges Hausverbot ausgesprochen und durch Beamte der Inspektion Weilheim ein Ermittlungsverfahren wegen Ladendiebstahls eingeleitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eismärchen: Wie eine noble Geste einen Schüler-Eistag rettete
Fast wäre es eine riesige Enttäuschung geworden. Doch dann rettete eine noble Geste den Eistag für Iffeldorfer Grundschüler in Penzberg.
Eismärchen: Wie eine noble Geste einen Schüler-Eistag rettete
Weilheim will das halbe Dutzend vollmachen
Fünfmal in Folge haben die Basketballer des TSV Weilheim in der Bayernliga gewonnen. Jetzt soll gegen Unterhaching ein weiterer Sieg folgen.
Weilheim will das halbe Dutzend vollmachen
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Jedes Jahr wechseln in Deutschland zehn Millionen Pkw den Besitzer. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, sich von seinem Wagen zu trennen?
Autoverkauf: Auf den richtigen Zeitpunkt kommt es an
Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor
Ausgerechnet bei der Jugendverkehrsschule der Polizei in Peißenberg ist ein betrunkener Handwerker aus Schongau vorgefahren. 
Betrunkener fuhr bei Verkehrsschule vor

Kommentare