Auf Weilheimer Parkplatz

Weil sie „blöd angeschaut“ wurde: 16-Jährige fängt Schlägerei an

Weilheim - Weil sie ein anderes Mädchen angeblich „blöd angeschaut“ hat, hat eine 16-Jährige eine handfeste Schlägerei auf einem Weilheimer Parkplatz provoziert.

Wie die Polizei mitteilt, trafen zwei 16-jährige Mädchen am Freitag um kurz nach 17 Uhr auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Kaltenmoserstraße aufeinander. Das eine Mädchen war laut ihrer eigenen Aussage der Meinung, dass die andere sie „blöd angeschaut“ habe. Grund genug jedenfalls für die 16-Jährige, das andere Mädchen unvermittelt anzugreifen. 

Die Täterin zog sie zuerst an den Haaren, schubste sie dann zu Boden und trat ihr anschließend in den Rücken. Daraufhin mischten sich in die Auseinandersetzung ein weiteres Mädchen (14) sowie zwei Burschen (15 und 16) ein, die den Streit schlichten wollten. Das ging laut Polizei jedoch nach hinten los. Der 16-Jährigen war das nämlich völlig egal und sie holte zum großen Rundumschlag aus. Die 14-Jährige und der 16-Jährige bekamen Ohrfeigen ab, der 15-Jährige musste mehrere Faustschläge einstecken. 

Als die Streife der PI Weilheim am Parkplatz eintraf, rannte die Täterin davon, wurde aber schon am Friedhofsweg von den Beamten eingeholt. Alle Geschädigten wurden durch die Angriffe leicht verletzt, die 16-Jährige musste jedoch vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden. Die 16-jährige Angreiferin erwarten nun mehrere Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © photothek

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum es ausgerechnet in Weilheim ein WWF-Büro gibt
In Bayern gibt es nur eine Außenstelle des WWF, eine der größten Natur- und Umweltschutzorganisationen weltweit. Warum dieses Büro seinen Sitz ausgerechnet in Weilheim …
Warum es ausgerechnet in Weilheim ein WWF-Büro gibt
Unwetter-Alarm für die Feuerwehren
Das Unwetter hat die Penzberger Feuerwehr in Atem gehalten. Im ganzen Stadtgebiet rückten die Helfer aus. 33 Aktive mit sieben Fahrzeugen waren fast drei Stunden im …
Unwetter-Alarm für die Feuerwehren
Karlstraße in Penzberg: Vollsperrung verlängert
Die Vollsperrung der Karlstraße in Penzberg auf Höhe des Schulzentrums wird voraussichtlich zwei Tage länger dauern als ursprünglich geplant.
Karlstraße in Penzberg: Vollsperrung verlängert
Vor 125 Jahren rührte sich was in der Stadt
Vor 125 Jahren berichtete die Weilheimer Zeitung über den Alltag in der Stadt: Einbrüche, Waldfeste und Werbung fürs Ammer-Bad beschäftigten die Menschen. Es rührte sich …
Vor 125 Jahren rührte sich was in der Stadt

Kommentare