Sie konnte sich losreißen

20-Jährige von zwei Männern sexuell belästigt

Weilheim - Eine 20-jährige Weilheimerin wurde am Donnerstag in Weilheims Fußgängerzone von zwei Männern sexuell belästigt. Die Polizei sucht Zeugen.

Zwischen 18.45 und 18.50 Uhr kamen laut Polizei auf Höhe des Sportgeschäfts "Hapfelmeier "zwei junge Männer auf sie zu und hielten sie an den Oberarmen fest. Währenddessen sprachen die Männer sie auf unsittliche Weise an.

Die 20-Jährige konnte sich losreißen und entfernte sich in Richtung Stadtmuseum. Die Männer verfolgten sie nach ihrer Aussage nicht weiter. Verletzt wurde die junge Frau nicht.

Es soll sich laut Polizei um zwei etwa 25 Jährige "mit Migrationshintergrund, möglicherweise aus dem indisch-pakistanischen Raum" gehandelt haben. Die Täter sprachen kein Deutsch. Beide sollen schlank gebaut und etwa 180 Zentimeter groß gewesen sein. Sie trugen kurze, schwarze Haare.

Die Polizei sucht Zeugen

Hinweise an die Polizei Weilheim unter Telefon 0881/6400.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bauernhof abgebrannt: Millionenschaden nach Feuer
Der Großbrand eines Bauernhofs in Dürnhausen hat einen hohen Schaden im siebenstelligen Bereich gefordert. Die Polizei hat derweil bereits eine Vermutung zur …
Bauernhof abgebrannt: Millionenschaden nach Feuer
Weilheim deckt sich mit Parkdecks ein
Wohin mit den Autos von Besuchern, Pendlern, Beschäftigten und Anwohnern in Weilheim? Immer öfter genannt werden in diesem Zusammenhang Parkdecks. Mögliche Standorte …
Weilheim deckt sich mit Parkdecks ein
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Großeinsatz im Habacher Ortsteil Dürnhausen: Die Feuerwehr, der Rettungsdienst und die Polizei rückten zu einem Bauernhof an. Im Video spricht der Kreisbrandinspektor …
Video: Großbrand auf Habacher Bauernhof
Lydie Auvray - souverän wie eh und je
Sie stampft, tänzelt, kickt locker ihre Hüften, hat Swing, Drive und eine kaum zu bändigende Musikalität: Die „Grande Dame des Knopfakkordeons“, Lydie Auvray, feiert in …
Lydie Auvray - souverän wie eh und je

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion