Auf diesem Symbolbild ist links eine Christophorus Plakette (silberfarben) zu sehen.

Polizeikontrolle

Christophorus Plakette als Zulassungsstempel verwendet

Weilheim - Er hatte eine Christophorus Plakette als Zulassungsstempel verwendet und als TÜV-Stempel fungierte ein bunter Reklameaufkleber. Nun erwartet einen 58-Jährigen aus Dießen ein Strafverfahren:

Einen ganz besonderen Schutz - durch ein Abbild des Schutzheiligen der Reisenden, den heiligen Christophorus, erhoffte sich wohl 58-Jähriger aus Dießen, wie die Polizeiinspektion Weilheim schreibt. Der Mann wurde mit seinem Pkw am Mittwoch gegen 14.30 Uhr in Unterhausen an der Raistinger Straße angehalten und kontrolliert. Dabei stellten die Beamten fest, dass sein Auto nicht zugelassen war. Statt der erforderlichen Zulassungsplakette hatte der 58-Jährige eine Christophorus Plakette auf sein Kennzeichen geklebt. Als TÜV-Stempel fungierte nach Polizeiangaben ein bunter Reklameaufkleber auf dem hinteren Kennzeichen. Um einen weiteren Missbrauch zu verhindern, wurden die Kennzeichen von der Polizei sichergestellt.

Gegen den Fahrer wurde ein Strafverfahren wegen Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch eingeleitet. Darüber hinaus wird auch wegen Verstößen nach dem Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz ermittelt, da für das Fahrzeug keine Steuer und auch keine Versicherungsbeträge gezahlt wurden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfallflucht in der Innenstadt
In Penzberg fuhr ein Unbekannter ein Auto an und flüchtete. Zu dem Ärger kommt ein hoher Schaden.
Unfallflucht in der Innenstadt
Aus für „Begegnungsstätte“
Das Aus ist besiegelt: Die Penzberger „Begegnungsstätte“ in der Rathauspassage hat am Freitag, 2. Juni, das letzte Mal geöffnet. Die ehrenamtlichen Helfer müssen die …
Aus für „Begegnungsstätte“
Rennradfahrer schwer verletzt
Bei einem Unfall am Fuße des Forster Bergs ist am  Freitagnachmittag gegen 14 Uhr ein Rennradfahrer aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck schwer verletzt worden.
Rennradfahrer schwer verletzt
Beherzte Hilfe, die Leben rettete
Weilheim – Sie haben einer 20-Jährigen am Dietlhofer See das Leben gerettet: Restaurant-Inhaber Armando Sozzo und sein Mitarbeiter Francesco Bovienzo schildern die …
Beherzte Hilfe, die Leben rettete

Kommentare