Unbekannter schlägt Mann bei Reparaturen

Faustschlag auf der BMX-Bahn - Polizei sucht Zeugen

Ein Unbekannter kam mit seinem Sohn auf die BMX-Bahn in Weilheim und störte ein Duo bei Reparaturarbeiten. Dann eskalierte die Situation.

Am Samstag gegen 15:20 Uhr führten laut Polizei ein 41-jähriger Ohlstädter und ein 50-jähriger Weilheimer gemeinsam Reparaturarbeiten in der BMX-Bahn in der Weilheimer Au aus, als ein unbekannter, etwa 35-jähriger Mann mit seinem etwa 13 bis 14 Jahre alten Sohn auf das BMX-Gelände kamen und dort mit ihren Mountainbikes fuhren. 

Der Weilheimer forderte den bis dato unbekannten Mann mehrmals auf, das Gelände zu verlassen. Da dieser nicht ging, schob der Weilheimer den Mann leicht zurück. Plötzlich schlug der Unbekannte dem Weilheimer mit der Faust auf die Nase und verschwand anschließend mit seinem Begleiter auf dem Ammerdamm in Richtung Oderding. 

Der Täter führte ein schwarzes MTB mit und sprach deutsch mit sächsisch-thüringischem Dialekt. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Weilheim unter 0881/6400 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Enders und Krahl: Nervenkrimi um den Landtags-Einzug
Am Wahlabend ist der spannendste Moment um 18 Uhr, wenn die erste Hochrechnung eintrifft. Doch für die Kandidaten, die kein Direktmandat errungen haben und nur über die …
Enders und Krahl: Nervenkrimi um den Landtags-Einzug
Junge Fachkräfte mit Zukunft
Beste Karrierechancen wurde den 102 Absolventen bei der gemeinsamen IHK-Abschlussfeier der Regionalausschüsse Weilheim-Schongau und Landsberg in der Peißenberger …
Junge Fachkräfte mit Zukunft
Ohne sie gäbe es kein Lichtkunst-Festival
Kunst ist schön, macht aber auch viel Arbeit... Das gilt fürs 2. Weilheimer Lichtkunst-Festival, das kommenden Freitag und Samstag, 19./20. Oktober, wohl über 10 000 …
Ohne sie gäbe es kein Lichtkunst-Festival
Wenn sie ruft, kommen die Tiere aus dem Wald: Die Reh-Flüsterin aus Peißenberg
Sie ruft – und die Rehe kommen: Birgit Albert aus Peißenberg päppelt seit fünf Jahren verwaiste Rehkitze auf. Längst wieder in Freiheit tauchen die Tiere immer wieder …
Wenn sie ruft, kommen die Tiere aus dem Wald: Die Reh-Flüsterin aus Peißenberg

Kommentare