Weilheim feiert Verdi

Weilheim - „200 Jahre Verdi“ werden am 5. September in Weilheim gefeiert. Im Rahmen der „Italienischen Woche“ gibt's wieder "Klassik am Kirchplatz".

Drei Gesangssolisten präsentieren bei dem beliebten Open-Air-Konzert berühmte Arien und Szenen aus Opern wie „Rigoletto“, „La Traviata“ oder „Aida“. Musikalischer Leiter, Pianist und Moderator ist Stellario Fagone. Im Interview mit Weilheimer Tagblatt & Penzberger Merkur erklärt der in Turin geborene Musiker, der seit 2006 stellvertretender Chordirektor an der Bayerischen Staatsoper ist, was ihn persönlich an Verdi begeistert.

"Ich liebe die Leidenschaft, auch die ,Italianitá' in seiner Musik", so Fagone: "Wenn ich Verdi höre, steigen schöne Erinnerungen aus Kindheitstagen auf. Er hatte auch eine große Liebe zu Italien und echte Sorge um dieses Land: Verdi hat sich sehr für Politik interessiert, war sogar Ehrengast im Parlament - hat aber gemerkt, dass das nicht seine Welt war."

Warum ein Verdi-Abend nach Ansicht von Fagone besonders gut auf Weilheims Kirchplatz passt, lesen Sie am Montag in Weilheimer Tagblatt & Penzberger Merkur.

Karten für „Klassik am Kirchplatz“ am Donnerstag, 5. September, 19.30 Uhr, gibt es in der Weilheimer Buchhandlung Stöppel. Im Vorverkauf kostet der Eintritt 12, an der Abendkasse 14 Euro. Informationen auch unter www.italienische-woche.info.

Auch interessant

Kommentare