+
Hauptperson an diesem Abend: Melli Zech bot ihren Zuhörern im „Hänsel’s“ alte und neue Songs.  

18-Jährige stellte ihre erste CD vor

Bei Melli Zech trifft Seele auf Gefühle

Sie habe eigentlich nie Lampenfieber, hatte die Pähler Jungmusikerin in mehreren Interviews gesagt. Am Samstagabend im Weilheimer Bistro „Hänsel’s“ wurde Melli Zech dann aber doch nervös. Denn erstmals trat die 18-Jährige auf die Bühne, um eine eigene CD-vorzustellen.

Weilheim –  Bevor Melli Zech Songs aus ihrer „EP“ – einer Scheibe von einem Drittel Album-Länge – anstimmte, erhöhte sie die Spannung durch einen Support-Musiker. „Songsmith“ Christoph Ulrich verlieh dem Abend mit sonorer Stimme zu drei eigenen Liedern an der Akustikgitarre einen prägnanten Einstieg, auch er übrigens bewaffnet mit einer frischen Platte, einer Single.

Bei Melli Zech ist ein kleiner Ausflug ins Deutsche neu. Dieser schleicht sich in eines der Lieder ihrer EP: „Und ich warte, warte…. for a better day“. Melli Zech verriet für die Heimatzeitung ihr Kompositions-Rezept: „Ich gehe von Seelenzuständen aus – und von Gefühlen.“ Und diese könnten sich bei ihr auch auf Deutsch bemerkbar machen.

Zu Weihnachten 2006 habe sie ihre erste Gitarre geschenkt bekommen, verriet die Pählerin, und seitdem habe sie immer stärker die Musik ins Auge gefasst, auch dank ihres Gitarrenlehrers Max Pissarski. Ihr erster öffentlicher Auftritt sei im Alter von zwölf Jahren im „Hänsel’s“ gewesen, und darum habe sie diesen besonderen Ort auch für ihre CD-Vorstellung ausgesucht. Ihre musikalischen Vorbilder seien der Hawaiianer Jack Johnson und der Münchner Xavier Darcy, aber Cover-Versionen spiele sie mittlerweile kaum noch.

Schon seit über zwei Jahren habe sie eine Platten-Aufnahme geplant, meint Zech, jedoch keine Zeit gefunden – bis der Tontechniker Stefan Göls ihr Dampf gemacht habe. „Ohne ihn wäre die CD wohl nicht entstanden“, lobte Zech den Freisinger, der sich durch heftiges Schneetreiben bis zum Konzert in Weilheim durchgekämpft hatte. Momentan plant Melli Zech eine Tour bis nach Köln und nach Wien, doch finde sie auch viel Freude in ihrer Ausbildung als Erzieherin. „Auch mit Kindern kann man sehr kreativ sein.“

Drei Gastsängerinnen gestalteten die Mitte des Konzerts: Maybellene Hummig aus Peißenberg, Julia Greif aus Tutzing und Laura Wolf aus Weilheim – Letztere hatte auch zu den Hintergrundstimmen auf Melli Zechs CD beigetragen. Die Hauptperson des Abends versah ihren eigenen Auftritt mit einer Mischung aus alten und neuen Songs, sodass sowohl die Genießer des Bekannten als auch die Entdecker des Neuen auf ihre Kosten kamen – wenn auch Zechs bunt blinkende Turnschuhe und ihre Aufforderung zum Mitsingen ausgerechnet der Zeile „Shoot me!“ (Erschieß’ mich) vielleicht nicht jedermanns Geschmack waren.

Als neues Lied zu hören war „Soulmate“: eine leise, sensible Komposition, worin Zechs zum zarten Hauch verschwebende Silben einen schönen Gesangseffekt erzeugten, der freilich im brechend vollen Bistro „Hänsel’s“ mehr zu ahnen als wirklich zu hören war. Dies wäre dann ein Grund, sich die EP „Stories & Fairytales“ (Geschichten und Märchen) tatsächlich zuzulegen. In der „Lesbar“ und im „Sonnendeck“ soll die Scheibe bald verfügbar sein.

Andreas Bretting

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er kam mittags nicht heim: Große Suchaktion nach Schüler aus Peißenberg
In Peißenberg wurde ein achtjähriger Schüler vermisst. Er kam nicht von der Schule nach Hause. Die Polizei suchte mit einem Großaufgebot - mit Erfolg.
Er kam mittags nicht heim: Große Suchaktion nach Schüler aus Peißenberg
Penzberger Kulturpreis für die Jungritter: „Wir sind sehr stolz darauf“
Die Jungritter haben am Montagabend den Kulturpreis der Stadt Penzberg verliehen bekommen. Der Verein hatte einst den Fasching in die Stadt gebracht und die …
Penzberger Kulturpreis für die Jungritter: „Wir sind sehr stolz darauf“
Kein Geld für Fernsehstar
Der Verein „Penzberg hilft“ ist mit seiner Idee, den RTL2-Darsteller Carsten Stahl für ein Anti-Mobbing-Training zu verpflichten, auf wenig Begeisterung gestoßen. Der …
Kein Geld für Fernsehstar
Wielenbach gegen West-Umfahrung
Fünf Varianten für eine Weilheimer Entlastungsstraße sind in der Diskussion. Zwei Varianten umfahren die Kreisstadt im Osten, zwei im Westen, zusätzlich wird der Bau …
Wielenbach gegen West-Umfahrung

Kommentare