+
Die Polizei schätzt den Schaden an beiden Unfallfahrzeugen auf rund 16.000 Euro 

23-Jähriger geriet ins Schleudern

Drei Schwerverletzte bei Unfall am Trifthofanbinder

Ein Unfall mit drei Schwerverletzten ereignete sich am Mittwochabend am Trifthofanbinder in Weilheim.  Aus ungeklärter Ursache war ein Autofahrer ins Schleudern geraten.

Weilheim -  Verkehrsunfall mit drei schwer  verletzten Personen am 07.06.2017, 20.23 Uhr in Weilheim, Holzhofstraße, Trifthofanbinder

Ein 23-jähriger Weilheimer fuhr am Mittwoch gegen 20.23 Uhr  vom Gewerbegebiet Trifthof in Richtung Kreisverkehr Süd. Vor dem Ende der Einfädelspur,  die von der Staatsstraße 2057 kommt, geriet er aus unbekannter Ursache ins Schleudern und kam auf die Gegenspur. Dabei drehte sich das Fahrzeug um rund 90 Grad, weshalb eine 36-jährige Weilheimerin, die in Richtung Trifthof unterwegs war, frontal in die Beifahrerseite des schleudernden Fahrzeugs fuhr.

Bei dem Anprall wurde der 23-Jährige so stark verletzt, dass er mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum Murnau geflogen werden musste. Die 36-Jährige  und ihr 64-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Weilheim, wurden bei dem Unfall ebenfalls  schwer verletzt, sie kamen ins Krankenhaus Weilheim. 

Der  Trifthofanbinder musste gesperrt werden. Der Einsatz, bei dem auch die Feuerwehr Weilheim beteiligt war, war gegen 0.55 Uhr am heutigen Donnerstag beendet. Der Sachschaden an den beiden Fahrzeugen beträgt schätzungsweise 16.000 Euro.

td

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Penzbergs Nein: Polizeipräsidium verteidigt Sicherheitswacht
Es war in Penzberg ein knappes Nein zur Sicherheitswacht. Nun hat das Polizeipräsidium auf die Argumente der Gegner reagiert.
Nach Penzbergs Nein: Polizeipräsidium verteidigt Sicherheitswacht
Weilheim freut sich über einen Rückkehrer
Zu einem überraschenden Comeback kam es beim Auswärtsspiel der Weilheimer Basketballer beim SB Rosenheim II.
Weilheim freut sich über einen Rückkehrer
Braunvieh soll  höheren  Stellenwert  erhalten
Das Braunvieh, das  vom Fleckvieh mehr und mehr verdrängt wurde,  soll   wieder mehr zu Ehren kommen. Denn es hat durchaus auch seine Vorzüge. 
Braunvieh soll  höheren  Stellenwert  erhalten
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben
Am Freitag kam es gleich zu zwei tödlichen Unfällen im Landkreis Weilheim-Schongau. Drei Menschen fanden hier den Tod, darunter auch zwei Schwestern im Altern von erst …
Unfall-Tragödien erschüttern die Region: Zwei junge Schwestern sterben

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion