1 von 2
Die Modenschauen mit den weißen Brautkleidern waren ein Highlight der Messe und dicht umlagert. 
2 von 2
Über Brautsträuße informierten sich Lisa Geier und Robert Maier am Stand von „Blumen Ferchl“ aus Peißenberg.

„26. Hochzeits- und Eventmesse“ in Stadthalle

Tipps für unvergessliche Momente

Die „26. Hochzeits- und Eventmesse“ in der Weilheimer Stadthalle war schon zum Auftakt gut besucht. 51 Aussteller  informierten  rund ums Heiraten.

Weilheim – Über alles, was eine Traumhochzeit oder eine große Feier zu einem unvergesslichen Erlebnis macht, konnten sich die Besucher am Wochenende bei der „26. Hochzeits- und Eventmesse“ in der Weilheimer Stadthalle informieren. An zwei Tagen zeigten rund 51 Aussteller die neuesten Trends in Sachen „Brautmoden“, „Eheringe“, „Brautstrauß“, „Photographie“, „Frisuren“ und vieles mehr. Bereits am Samstagmittag war in der Stadthalle fast kein Durchkommen mehr. Hauptanziehungspunkt waren die Modenschauen, bei der die Models ganz in Weiß, aber auch in Abendkleidern zu flotter Musik über den Laufsteg schwebten, immer wieder begeistert beklatscht von den Zuschauern.

Ganz entspannt konnten sich die Besucher am „Kaffeemobil“, das auf der Bühne aufgestellt war, kostenlos eine Tasse Kaffee gönnen und dabei Ausschnitte aus der Lichtshow von Max und Lilli aus Weilheim bewundern. Dazu gab es jede Menge Livemusik, von Tanzmusik über Partymusik bis hin zur Hüttengaudi. Die vielen Paare, die mit Kleinkindern gekommen waren, konnten ruhig durch die Ausstellung bummeln, denn im Untergeschoss wurden ihre Kleinen liebevoll betreut.

Zufrieden zeigte sich Floristin Anna Ferchl, die bereits am Samstagnachmittag „tolle und konkrete Beratungsgespräche“ führen konnte. Gefragt sind bei Brautsträußen wie schon seit Jahren Rosen, und hier dominiert die Farbe Rose. Inga Humig vom „Peißenberger Fotostudio“ nahm bereits zum siebten mal an der Messe teil. „Ich habe hier schon meinen Stammplatz und auch bereits einige Aufträge“. Aus Pöcking kam Joana Berlicke. „Die Torten finden großen Zuspruch, ich habe schon gute Geschäfte gemacht. Gefragt sind vor allem Himbeertorte und Erdbeer-Herzen“, so die Konditormeisterin.

Ganz entspannt ließen sich Lisa Geier (27) und Robert Maier (35) aus Benediktbeuern an einem Stand mit Trauringen beraten. „Wir kennen uns seit dreieinhalb Jahren und sind seit zwei Wochen verlobt“, erzählte die 27-jährige PTA. Das Paar wollte sich generell einen Überblick schaffen über die Geschäfte, die Hochzeitskleidung anbieten, aber auch über die Gestaltung ihrer Hochzeit, die für den 25. Mai 2019 geplant ist. Die Trauung wird in der Basilika in Benediktbeuern sein, zur Hochzeitsfeier werden rund 90 Gäste erwartet. Lisa Geier wollte die „26. Hochzeits- und Eventmesse“ nutzen, um ein passendes Geschenk für ihre Freundin auszusuchen, die bald heiratet und bei der sie Trauzeugin sein darf.

Zufrieden mit dem Ablauf zeigte sich auch Veranstalter Thomas Dormeyer, der sich über den regen Besuch bereits kurz nach der Eröffnung am Samstag freute.

Inge Beutler    

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

SOG
Dachstuhl steht in Flammen: Großbrand am Kloster Rottenbuch hält Feuerwehren in Atem
Großeinsatz der Feuerwehr: Der Dachstuhl des Auxiliums im Bereich des Klosters Rottenbuch steht in Flammen - die Bilder.
Dachstuhl steht in Flammen: Großbrand am Kloster Rottenbuch hält Feuerwehren in Atem
Weilheim
Vier Vorführungen und ein Ernstfall
Es war mehr ein Feuerwehrfest als ein „Tag der offenen Tür“, das gestern mehr als 3000 Besucher zur Weilheimer Feuerwehr lockte. Von spannenden Vorführungen bis zum …
Vier Vorführungen und ein Ernstfall
Weilheim
Bilder vom Zauberfestival und vom „Lichterzauber“ in Weilheim
Während in der Oberen Stadt beim „Lichterzauber“ Ruhe angesagt war, tobte in der Altstadt der Bär, wie eine Besucherin feststellte. In der Fußgängerzone traten beim …
Bilder vom Zauberfestival und vom „Lichterzauber“ in Weilheim
Seeshaupt
„Abstimmen, bis es passt“
Rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln... Im Seeshaupter Gemeinderat wurde zum wiederholten Mal über den Bebauungsplan „An der Ach“ abgestimmt. Im zweiten …
„Abstimmen, bis es passt“