1 von 2
Der damalige Bundesfinanzminister Franz-Josef Strauß schlug dreimal auf den  Grundstein.
2 von 2
Mit einem Kran wurde der Grundstein in die Baugrube gehoben. 

50 Jahre Grundsteinlegung der Bodenstation Lichtenau

Symbol für Start der deutschen Raumfahrtforschung

Heute vor 50 Jahren war es, als in der Lichtenau der Grundstein für die Bodenstation gelegt wurde. Ein Ereignis, das für die ganze Bundesrepublik wichtig war.

Weilheim -Am 20. November 1967 wurde in der Lichtenau bei Weilheim vom damaligen Bundesfinanzminister Franz-Josef Strauß der Grundstein für die Bodenstation des Deutschen Zentrums für Luft-und Raumfahrt an der Reichenbergstraße in der Lichtenau gelegt. Das war ein historisches Ereignis, denn die Grundsteinlegung war nicht weniger als das Symbol für den Eintritt der Bundesrepublik Deutschland in das Zeitalter der Raumfahrt und -forschung. Der Auflauf in der Lichtenau war entsprechend groß, als ein Maurer den mächtigen Grundstein mit Mörtel bestrich und Strauß ihn dann mit drei Schlägen und den besten Wünschen für einen erfolgreichen Verlauf der Weltraumforschung versah. Ein  Kran hob den Grundstein dann in die Baugrube hob. Er enthielt eine Urkunde,in der unter anderem stand, dass die Weilheimer Baufirma „Oswald“ den Rohbau erstellt. Die Bodenstation Weilheim war inzwischen an über 150 Satellitenstarts beteiligt. Heute findet zu dem Jubiläum in der Lichtenau eine große Veranstaltung für Fachleute statt. 

gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Bernried
Simone Ballacks neuer Beach-Club am Starnberger See - So sieht‘s dort aus
Im Mai will Unternehmerin und Ex-Fußballer-Frau Simone Ballack in Bernried am Starnberger See einen Beach-Club eröffnen. Wir haben ein paar erste Eindrücke.
Simone Ballacks neuer Beach-Club am Starnberger See - So sieht‘s dort aus
Weilheim
Schwarzes Wochenende auf den Straßen
Zu schweren Verkehrsunfällen kam es am Wochenende. Mehrere Menschen wurden schwer verletzt, ein Motorradfahrer starb, nachdem er in eine Baumgruppe gefahren war.
Schwarzes Wochenende auf den Straßen
500 Interessierte gingen die Trasse ab
Circa 500 Interessierte kamen am Sonntag aufs Weilheimer Gögerl. Sie schritten die Trasse der  Ostumfahrung ab und informierten sich über weitere Varianten. 
500 Interessierte gingen die Trasse ab
Prem
Rauch aus dem Spänebunker: Wieder Feuerwehr-Großeinsatz in Premer Schreinerei
Feueralarm in Prem: Die Nachricht vom Brand in einer Schreinerei in Prem hat am Sonntagabend zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst geführt. Das schnelle …
Rauch aus dem Spänebunker: Wieder Feuerwehr-Großeinsatz in Premer Schreinerei

Kommentare