Bär in Bayern gesichtet: Wildtierkamera knipst „scheues“ Tier 

Bär in Bayern gesichtet: Wildtierkamera knipst „scheues“ Tier 
+
Die Anbieter des Ferienprogramms warten auf die Anmeldungen der Teilnehmer.

78 Angebote beim Weilheimer Ferienprogramm

Sommercamp, Radom und Programmieren

Die 78 Angebote des 22. Ferienprogramms der Stadt Weilheim decken die gesamte Zeit der Sommerferien ab. Neben bewährten Veranstaltungen gibt es heuer auch viel Neues.

Weilheim – Für Naturverbundene wurde ein mehrtägiges Sommercamp im Hardt aufgenommen, bei einer Biberwanderung erfahren die Teilnehmer viel über das Leben der wieder zugewanderten Holzfäller. Für die an Technik Interessierten wurden ein Programmierkurs und eine Führung im Radom in Raisting ins Programm aufgenommen.

Die bewährten Kurse gibt es wieder. Stark vertreten sind daher wieder der Sport und die Outdoor-Freizeiten. Es gibt Fußball- und Handballcamps, Taekwondo, Tennis, Minigolf und Kartfahren. Beim Skateboardkurs werden die Teilnehmer sogar von einem ehemaligen bayerischen Meister trainiert. Künstlerische Betätigung bieten Kurse wie Manga-Zeichnen und ein Hörspiel-Workshop.

Jugendliche von 13 bis 18 Jahren, die die Freizeit zur Berufsorientierung im Handwerk nutzen wollen, können in der Ferienwerkstatt im Bildungszentrum der Handwerkskammer an fünf Tagen fünf Berufe ausprobieren. Die MINT-orientierten erfahren in Experimenten, wie Farben durch Licht entstehen und können beim Bau von Wasserrädern an der Ammer verfolgen, wie man die Kraft des Wasser nutzen kann. „Baumwollkleidung, die dreckig werden darf“ müssen diejenigen tragen, die Feuer-Experimente machen wollen.

„Keine Angst vor Technik“ sollten die Besucher von zwei Kursen des „Amateur Radio-Clubs“ haben. In jeweils drei Tagen lernen die Teilnehmer, wie man aus Bausätzen ein Metallsuchgerät und eine elektronische Orgel zusammenlötet.

Das Programm wurde als Broschüre veröffentlicht, in der auch die Kontaktdaten für die Anmeldung stehen. Laut Karin Hinzpeter-Gläser vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt müssen die Anmeldungen, die über ihr Büro laufen, bis spätesten 5. Juli erfolgen. Veranstaltungen, bei denen die Anmeldung über den Veranstalter erfolgt, ist der Termin oft früher. Das 40 Seiten umfassende Verzeichnis ist unter anderem im Rathaus, in der Bücherei und in Schulen erhältlich.

Im Internet finden sich Information über das Programm unter weilheim.ferienprogramm-online.de.

Alfred Schubert

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hohenpeißenbergs Jugend gestaltet Treff im „Pumpenhaiserl“
Rund 150 000 Euro hat die Gemeinde Hohenpeißenberg investiert, um das ehemalige Wasserwerk in einen Jugendtreff umzubauen. Nachdem die Arbeiten an der Bausubstanz …
Hohenpeißenbergs Jugend gestaltet Treff im „Pumpenhaiserl“
Hilft hier ein Kreisel oder eine Ampel?
Mit der weiteren Bebauung des Angers zwischen „Pöltner Hof“ und Au braucht es dringend eine Verkehrslösung an der Kreuzung beim Hallenbad, da ist sich der Stadtrat …
Hilft hier ein Kreisel oder eine Ampel?
Gymnasium Penzberg: Die Vier-Millionen-Euro-Taufe
Für fast vier Millionen Euro hat der Landkreis am Penzberger Gymnasium neue naturwissenschaftliche Räume geschaffen sowie das Dachgeschoss im Altbau ausgebaut. Genutzt …
Gymnasium Penzberg: Die Vier-Millionen-Euro-Taufe
Rücksichtsloser Überholer: Frau entgeht nur knapp Frontalzusammenstoß
Das hätte übel ausgehen können: Nur durch ein Ausweichmanöver verhinderte eine Benediktbeurerin einen Frontalzusammenstoß auf der B472. Der rücksichtslose Überholer ist …
Rücksichtsloser Überholer: Frau entgeht nur knapp Frontalzusammenstoß

Kommentare