+
Radler, Fußgänger, Autos: In der Admiral-Hipper-Straße herrscht reger Verkehr.

Neuer Antrag für 2019

Admiral-Hipper-Straße soll umgebaut werden: Kommt die verkehrsberuhigte Zone?

  • schließen

Die Erweiterung der Fußgängerzone in Weilheim ist gestorben - doch über einen Umbau der Admiral-Hipper-Straße wird weiter nachgedacht. Am Dienstag ist er Thema im Bauausschuss.

Weilheim – Eine der großen Forderungen, die im Zug der Debatte um eine Erweiterung der Weilheimer Fußgängerzone auftauchte, war die nach einer Verkehrsberuhigung in der Admiral-Hipper-Straße. Nachdem den Erweiterungsplänen quer durch alle gesellschaftlichen Gruppen – von den Geschäftsleuten über die Anlieger und die Bürger der Stadt bis hin zu einer breiten Stadtratsmehrheit – eine Abfuhr erteilt worden war, wird sich der Bauausschuss in seiner Sitzung am kommenden Dienstag, 10. April, mit dem Umbau der Admiral-Hipper-Straße befassen. 

Der Antrag dazu kommt von Grünen-Stadtrat Dr. Eckart Stüber. Geplant werden soll das Vorhaben demnach 2019, umgesetzt 2020. Das Geld dafür ist laut Stüber vorhanden, nachdem der Haltepunkt Weilheim-Süd samt geplanter Fußgängerunterführung ja nun kein Thema mehr sei. 

Die Admiral-Hipper-Straße ist eine der letzten noch nicht sanierten Straßen innerhalb der Weilheimer Stadtmauer. Dort kommt es immer wieder zu Konflikten zwischen Autofahrern, Radfahrern und Fußgängern, zumal der Gehsteig auf der Nordseite sehr schmal ist und der breitere an der Südseite gern stadteinwärts von Radlern genutzt wird. Mit dem Umbau soll auch der Durchgangsverkehr ausgebremst werden. 

Die Sitzung beginnt um 9 Uhr im großen Sitzungssaal. Themen sind auch ein Antrag der Freien Wähler auf eine Baumschutz-Satzung, die Erweiterung des Wasserwirtschaftsamtes und eine Prioritätenliste für den Straßenausbau in der Stadt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Der Penzberger (56) ist laut Polizei ein durchaus erfahrener Flieger. Trotzdem streifte sein Schirm den Windsack am Startplatz - mit fatalen Folgen.
Gleitschirmflieger aus Penzberg stürzt am Blomberg ab - schwer verletzt
Jede Menge „Theater“ im Theater
Seit 25 Jahren spielen die „Almdudler“ in Weilheim für den guten Zweck. Heuer bringen sie zum Jubiläum das Stück „Theater“ auf die Bretter des Weilheimer Stadttheaters. …
Jede Menge „Theater“ im Theater
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Roche in Penzberg ist mit 5949 Mitarbeitern nicht nur der größte Arbeitgeber im Landkreis. Auch 288 Azubis lernen derzeit beim Biotech-Konzern. Tendenz steigend. …
Roche in Penzberg: Platz für bis zu 400 Auszubildende
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen
Falls Sie am Montag und in den darauffolgenden Tagen Bundeswehrler im Einsatz in der Region beobachten, nicht wundern: Die Bundeswehr übt mal wieder. Wo genau, lesen Sie …
Nicht wundern! Bundeswehr übt in den kommenden Tagen

Kommentare