1 von 10
Forst
2 von 10
Seeshaupt
3 von 10
Polling
4 von 10
Seeshaupter Kindergarten
5 von 10
Penzberg
6 von 10
Eberfing
7 von 10
Peißenberg
8 von 10
Weilheim

Altlandkreis Weilheim

Das sind die neuen Maibäume

Zehn  Maibäume wurden  am Dienstag im Altlandkreis Weilheim  aufgestellt. In Iffeldorf  musste der Baum allerdings am Boden bleiben, weil ein Riss entdeckt wurde.  

Polling

In Polling ragt jetzt ein 34 Meter hoher Maibaum in den Himmel. Mit einem Pferdegespann wurde er, begleitet von Blasmusik, an seinen Standplatz gegenüber der „Alten Klosterwirtschaft“ gebracht. Für das Aufstellen des Maibaums war der Trachtenverein zuständig.

Marnbach

In Marnbach kümmerte sich die Dorfjugend Marnbach-Deutenhausen um den Maibaum. Das Traditionsstangerl wurde am Gemeindehaus aufgestellt. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Blaskapelle Etting. Abends ging es zum Maitanz in das Gemeindehaus.

Seeshaupt

Exakt 30,50 Meter ist der neue Seeshaupter Maibaum lang, den die Familie von Finck gestiftet hat. Wie immer kümmerte sich der Seeshaupter Schützenverein um die Vorbereitungen, das Aufstellen und das anschließende Fest am gestrigen 1. Mai. Viele kräftige Männer halfen morgens beim Aufstellen am örtlichen Feuerwehrhaus mit. Mittags wurde die Fahne in einem kleinen Festzug durch das Dorf getragen und dann feierlich am Maibaum aufgezogen.

Für die Waldwochen haben sich die Seeshaupter Kindergartenkinder einen Bauwagen gewünscht. Aus einem recht heruntergekommen Wagen haben die Eltern Jung, Aigner und Smejkal unter der Anleitung von Thomas Fetzer ein Schmuckstück gemacht; auch die Bauhofmitarbeiter haben mitgeholfen. Bei der fröhlichen Einweihungsfeier mit kirchlicher Segnung und vielen lustigen Liedern wurde auch der neue Maibaum auf dem Spielplatz des Kinderhauses aufgestellt.

Iffeldorf

Der immerhin 40 Meter lange Iffeldorfer Maibaum war bereits von Pfarrer Gabriel Haf geweiht, die Schilder waren montiert, als die Maibaumburschen beim Aufstellen den Schaden bemerkten: Knapp 15 Meter unterhalb der Spitze klaffte ein langer Riss. Der Riss war in der Früh, als die Burschen den Baum im Wald geschlagen hatten, nicht zu sehen gewesen. Aus Sicherheitsgründen wurde umgehend das Aufstellen auf dem St.-Vitus-Platz abgebrochen. Dazu entschied sich Maibaumburschen-Chef Tobias Färber schweren Herzens. „Aber es war die einzige richtige Entscheidung“, sagte er gestern Abend der Heimatzeitung. Dazu hatten auch anwesende Experten, unter ihnen Bürgermeister Hubert Kroiß als Diplom-Förster, geraten. Die Entscheidung wurde bestätigt, als der Baum durchgesägt wurde und der ganze Schaden sichtbar wurde. Die Iffeldorfer müssen jetzt ein Jahr auf einen neuen Maibaum warten: 2019 werde wieder ein Exemplar aufgestellt, versicherte Tobias Färber.

Forst

In Forst begleitete die örtliche Musikkapelle die Maibaumburschen beim Aufstellen des weiß-blauen Traditionsstangerls auf dem Platz zwischen Kindergarten und Gasthof „Bayrischer Hiasl“. Zahlreiche Zuschauer, die auch gastronomisch versorgt wurden, wohnten dem Ereignis bei. In den nahen Gasthof ging es abends zum Maitanz, wo erneut die Forster Musikkapelle aufspielte.

Wilzhofen

In Wilzhofen war die Schützengesellschaft für die Aufstellung des Maibaums verantwortlich. Die Zeit war rekordverdächtig: In knapp 1,5 Stunden war die Aktion am Feuerwehrhaus erledigt.

Weilheim

In Weilheim steht vor dem Pfarrheim „Miteinander“ ein neuer Maibaum. Rund 60 Zuschauer bewunderten die Katholische junge Gemeinde beim Aufstellen.

Peißenberg 

In Peißenberg stellte der Trachtenverein Markt Peißenberg den Maibaum auf dem Rathausplatz auf. Zur Unterhaltung spielte die Knappschaftskapelle, und die Trachtlerjugend trat auf.

Eberfing

In Eberfing bewiesen die Schützen von „St. Hubertus“ Muskelkraft. Sie stellten den 39 Meter langen naturbelassenen Maibaum beim Gasthaus „Waldherr“ auf.

Penzberg

In Penzberg waren die Jungritter tatkräftig: Sie stellten den 37 Meter langen Maibaum beim „Hoisl-Bräu“ in Promberg auf. Die Musik dazu machte die heimische „Magistratsmusik“.

Diemendorf

In Diemendorf hatte der Ortsverein zum Maibaum-Aufstellen mit anschließendem Fest auf den Dorfplatz eingeladen. Für die Musik sorgte die „Haunshofer Blasmusik“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

1500 Weilheimer demonstrieren gegen Umfahrung
Etwa 1500 Menschen demonstrierten am Tag der Deutschen Einheit gegen eine Weilheimer Umfahrung in Ost und West. Ihr Protestzug führte vom Marienplatz über die B 2 zum …
1500 Weilheimer demonstrieren gegen Umfahrung
WM
Stadel brennt lichterloh: Flammen wüten in Paterzell
Feuerwehreinsatz am Sonntagnachmittag: In Paterzell stand ein Stadel lichterloh in Flammen - es befand sich in unmittelbarer Nähe eines Bauernhauses.
Stadel brennt lichterloh: Flammen wüten in Paterzell
Weilheim
Bilder von der Stadtwette und vom „Tag des Sports“ in Weilheim
In der Weilheimer Innenstadt war bei der Stadtwette am Freitag und beim „Tag des Sports“ am Samstag eine Menge los. Eindrücke davon gibt es in dieser Bilderstrecke.
Bilder von der Stadtwette und vom „Tag des Sports“ in Weilheim
„Lernende werden Sie bleiben“
„Jetzt können Sie sich zu tragenden Säulen des Betriebs entwickeln“, sagte Dr. Burkhard Küster zu den Lehrlingen der Bau- und Zimmererinnung, bei deren …
„Lernende werden Sie bleiben“