+
Der grüne  Pfeil  ist  in Weilheim an mehreren Stellen zu finden.. 

Nicht jeder kennt sich damit aus 

Am grünen  Pfeil  war  Endstation 

Er  kam aus dem Osten Deutschlands  nach Weilheim. Doch nicht jeder kommt mit ihm zurecht: dem grünen Pfeil. 

Weilheim – Der grüne Pfeil an der Kreuzung von Lohgasse und Unterem Graben soll den Verkehr entzerren, indem er das Rechtsabbiegen von der Lohgasse in den Unteren Graben trotz roter Ampel erlaubt – vorausgesetzt, es kommt kein Auto von links. Eine Autofahrerin (39) aus Kaufbeuren, die am Mittwoch gegen 14.40 Uhr dem grünen Pfeil folgen wollte, übersah jedoch ein von links kommendes vorfahrtsberechtigtes Auto, das von einer Weilheimerin (44) gesteuert wurde. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand Sachschaden in Höhe von 7000 Euro, verletzt wurde niemand.  gre

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Beim Penzberger „StadtLesen“ entführte Krimiautorin Inge Löhnig auf dem Stadtplatz in eine Welt voller Niedertracht und Rache.
Beim „StadtLesen“ herrschte Spannung - trotz Straßenlärms
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Ein „verdächtiger Vorfall“, wie sie es selbst bezeichnet, beschäftigt derzeit die Kriminalpolizei Weilheim: Ein Unbekannter hat auf einem Fußballplatz engen körperlichen …
Am Fußballplatz: Unbekannter belästigt mehrere Kinder - Polizei sucht Zeugen
Betriebssanitäter werden „Helfer vor Ort“
Vier „Helfer vor Ort-Stationen“ gibt es bereits im Landkreis. Der frisch eingerichtete Standort in Peißenberg ist jetzt Nummer fünf. Zum ersten Mal gibt es …
Betriebssanitäter werden „Helfer vor Ort“
Er hat die ganze Welt im Mischpult
In Köln wurde er in den 80er Jahren eher zufällig zum Discjockey, in München erfand er in den 90ern die erste Ü-30-Party der Stadt. Heute bringt DJ Rupen selbst erklärte …
Er hat die ganze Welt im Mischpult

Kommentare